Bundeswehrverband hat hohe Erwartungen an Lambrecht-Nachfolger

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Bundeswehrverband hat Olaf Scholz (SPD) mit Blick auf den erwarteten Rücktritt von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) aufgefordert, die Spitze im Ministerium mit einer über Parteigrenzen hinweg “vermittelbaren” Person zu besetzen. Diese müsse “das große Ganze” verstehen, sagte Verbandschef André Wüstner der “Bild” (Montagsausgabe).

Außerdem sollte der oder die Neue “integrieren können, kaltstartfähig, sachkundig, reformwillig und durchsetzungsfähig sein”. Gebraucht werde jetzt “eine Persönlichkeit, die versteht und gegenüber sowie vermitteln kann, dass Einsatzbereitschaft und damit Wehrhaftigkeit eine gesamtstaatliche Aufgabe ist”. Niemand erwarte, dass in den ersten Wochen “gezaubert” werde, aber eine Botschaft des Aufbruchs wäre “wichtiger denn je”.


Foto: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Bundeswehrverband hat hohe Erwartungen an Lambrecht-Nachfolger

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×