POL-FR: Verdacht der Straßenverkehrsgefäährdung auf der Autobahn A 5

30.05.2021 – 03:53

Polizeipräsidium Freiburg

BAB A5, Fahrtrichtug Karsruhe – Basel, zwischen der Ausfahrt Rust und der Ausfahrt Freiburg-Mitte

Am Abend des 29.05.2021, zwischen 19.30 und 20.10 Uhr, kam es auf dem obigen Autobahnabschnitt zu einer sehr auffälligen Fahrweise eines VW Transporters mit Nürnberger Zulassung.
Nach Angaben von Zeugen fuhr er fast durchgehend Schlangenlinien und benutzte hierfür die gesamte Fahrbahnbreite der Autobahn inclusive des Pannenstreifens.
Aufgrund seines Fahrverhaltens gefährdete er mehrere bislang noch unbekannte Verkehrsteilnehmer und kollidierte auch beinahe mit der rechten Leitplanke.

Das Fahrzeug verieß dann die Autobahn an der Ausfahrt Freiburg-Mitte.

Geschädigte und Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Freiburg unter der Rufnummer 0761/882-3100 zu melden!

VGR BAB Sch / FLZ GG

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 0
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Verdacht der Straßenverkehrsgefäährdung auf der Autobahn A 5

Presseportal Blaulicht