Insa: Ampel verliert Mehrheit

Berlin: Laut einer neuen Insa- hätte die amtierende -, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, keine Mehrheit mehr. Im sogenannten “Meinungstrend” für die “Bild” gewinnt die FDP einen Prozentpunkt hinzu und kommt auf neun , während die SPD (20 Prozent) einen Prozentpunkt abgeben muss.

Die Grünen (14,5 Prozent) verlieren unterdessen einen halben Punkt und fallen auf ihren schlechtesten Wert seit 14 Monaten. CDU/CSU (27,5 Prozent), AfD (16 Prozent) und Linke (4,5 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 8,5 Prozent (+0,5). Sichere parlamentarische Mehrheiten gibt es nur für eine schwarz-rote GroKo mit zusammen 47,5 Prozent und eine Jamaika-Koalition, die zusammen auf 51 Prozent käme.

“Alle Ampel-Parteien bleiben unter ihren Ergebnissen der letzten Bundestagswahl”, sagte Insa-Chef Hermann Binkert der “Bild”. Ohne und gegen die gebe es derzeit keine sicheren Mehrheiten für eine Regierungsbildung. Für den “Meinungstrend” wurden vom 21. bis zum 24. April insgesamt 2.004 Bürger befragt.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Ampel-Minister ohne Kanzler

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Insa: Ampel verliert Mehrheit

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×