Union will den Bau von zwei Fusionsreaktoren

Berlin: Die fordert den Bau von zwei neuen Fusionsreaktoren in . “Wir glauben an die Chancen der Kernfusion, es ist höchste , dass unser Land seinen Optimismus für technologischen Fortschritt wiederentdeckt”, sagte Fraktionsvize Jens Spahn (CDU) der “Rheinischen Post” (Mittwochsausgabe).

In einem CDU/CSU-Antrag an den , der der Redaktion der “Rheinischen Post” vorliegt, wird die Bundesregierung aufgefordert, einen Vorschlag für eine innovationsfreundliche Regulierung des Einsatzes von Fusionstechnologie zu erarbeiten und “den Bau von zwei Fusionsreaktoren mit konkurrierender Technik in Deutschland zu beauftragen.” Werde die Kernfusion zum Erfolg, “wäre das der größte Wandel im Energiebereich seit der industriellen Revolution”, so die Union. “Die Vorteile von Fusionsenergie als Energiequelle auf der Erde sind daher erheblich: Keine direkten CO2-Emissionen, kein Langzeit-radioaktiver Müll und keine Explosionsrisiken.” Der forschungspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Thomas Jarzombek (CDU), sagte der “Rheinischen Post”: “Ohne Fusionsenergie werden wir global den Klimawandel nicht stoppen können.”

Fusionsreaktoren, die zur Stromerzeugung in einem Fusionskraftwerk geeignet wären, existieren weltweit bislang nicht, bisher konzentriert sich die hauptsächlich auf Modelle.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Strommast

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×