Bundeswehr enttarnt russisches Spionageschiff in der Ostsee

Berlin: Die der hat ein russisches Spionageschiff in der Ostsee enttarnt, das womöglich während des Manövers “Air Defender” Informationen abgreifen wollte. Das berichtet die “Bild” (Freitagausgabe).

Demnach hatte ein Kampfjet bei einem Übungsflug verdächtige elektronische Signale über der Ostsee bemerkt und sofort gemeldet. Um russische Operationen zu enttarnen, setzte die Luftwaffe während des “Air Defender”-Manövers Signalerfassung und Aufklärungsflugzeuge ein. Außerdem wurde im Übungsraum rund um die Ostsee nur auf Übungsfrequenzen gefunkt, um die Frequenzen für den Ernstfall nicht preiszugeben. Der Inspekteur der Luftwaffe, Ingo Gerhartz, sagte der “Bild”: “Die Russen konnten eine Erkenntnis : Wir sind jederzeit einsatzbereit, wir werden jeden Zentimeter -Territorium verteidigen.” Auch Olaf Scholz (SPD) soll über das russische Spionageschiff informiert worden sein.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Bundeswehr-Helme

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×