Mehrheit hält russischen Angriff auf Nato-Mitglied für möglich

Berlin: Die Mehrheit der Deutschen hält einen russischen Angriff auf ein -Mitglied für möglich. In einer Erhebung von Forsa für die Sender RTL und ntv gaben dies 58 der Befragten an. 38 Prozent halten einen solchen Angriff für ausgeschlossen.

Am häufigsten halten die Anhänger der Grünen (74 Prozent), am seltensten die Anhänger der AfD (35 Prozent) und des BSW (42 Prozent) einen russischen Angriff auf ein Nato-Mitglied in den nächsten für denkbar.

Die soll in den nächsten Jahren mit neuen und Material ausgerüstet werden, nur eine Minderheit der Bundesbürger (27 Prozent) glaubt allerdings, dass die Bundeswehr in fünf Jahren im Falle eines militärischen Angriffs “kriegstüchtig” wäre. Zwei Drittel (68 Prozent) glauben das nicht. Am stärksten bezweifeln die Anhänger der AfD (84 Prozent), dass die Bundeswehr in fünf Jahren “kriegstüchtig” ist.

Die Daten wurden am 16. und 19. Februar erhoben. Datenbasis: 1.001 Befragte.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Kreml (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×