Bundesbürger erwarten Fortdauern des Ukrainekrieges über 2023 hinaus

: 89 der Bundesbürger gehen davon aus, dass der Krieg in der Ukraine auch noch im nächsten Jahr weitergehen wird. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das “Trendbarometer” der Sender RTL und ntv ergeben.

Acht Prozent der Bundesbürger glauben, dass der Krieg in der Ukraine in diesem Jahr beendet wird. Damit erwarten aktuell noch weniger Bundesbürger ein baldiges Ende des Ukraine-Krieges als zu Beginn des Jahres. 41 Prozent der Bundesbürger glauben, dass die beschlossenen Waffenlieferungen die Ukraine in die Lage versetzen werden, größere Teile der von besetzten Gebiete zurückzugewinnen. 54 Prozent (gegenüber 46 Prozent im Mai) glauben das nicht.

Zweifel an der Fähigkeit der Ukraine, größere Teile der besetzten Gebiete zurückzuerobern, äußern vor allem die Ostdeutschen (72 Prozent) und insbesondere die Anhänger der AfD (87 Prozent). Ebenfalls Zweifel haben 51 Prozent der Westdeutschen. Am häufigsten gehen die Anhänger der Grünen (60 Prozent) und die der FDP (58 Prozent) davon aus, dass die zusätzlichen Waffenlieferungen die Ukraine zur Rückgewinnung größerer Gebiete in die Lage versetzen werden. Ebenfalls glauben das 48 Prozent der Grünen und 51 Prozent der .

Für die Erhebung wurden vom 16. bis 19. Juni insgesamt 1.002 Menschen befragt.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Ukrainische Flagge vor dem in Kiew

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×