SPD-Politiker Roth verlangt mehr Geschlossenheit in der Ampel

: Die Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Michael Roth (SPD), mahnt die Ampelfraktionen zu einer besseren , vor allem, was die Unterstützung der anbelangt. “Wenn ich mir einen eingefrorenen Konflikt wünschte, dann wäre es der in der ”, sagte er der “Frankfurter Rundschau” (Montagsausgabe).

“Wir haben es mit einer verunsicherten Bevölkerung zu tun. Wenn wir wirklich die Angst bekämpfen wollen, dann müssen wir jetzt wieder zum notwendigen Teamspiel zurückfinden. Dieser macht mich kirre, weil er uns in der Sache, nämlich die Ukraine bestmöglich zu unterstützen, überhaupt nicht weiterbringt.”

Er wies gleichzeitig den Vorwurf der Feigheit gegen seine Partei und den Bundeskanzler zurück, den der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz im Bundestag geäußert hatte. Die Ukraine warte händeringend auf Nachschub bei Waffen und Munition, das Jahr 2024 werde “ein Jahr des Überlebens” für das Land, so Roth. “Ein bisschen Demut angesichts der tragischen Lage in der Ukraine täte auch Herr Merz gut.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Michael Roth (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

SPD-Politiker Roth verlangt mehr Geschlossenheit in der Ampel

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×