BKA: Über 1.700 Haftbefehle bei Encrochat-Ermittlungen vollstreckt

Wiesbaden: In sind in Verbindung mit den sogenannten Encrochat- bislang 1.708 Haftbefehle vollstreckt worden. Das geht aus Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor, über die die “Welt am Sonntag” berichtet.

Der verschlüsselte Messengerdienst war bis zu seiner Abschaltung im Mai 2020 besonders bei Kriminellen beliebt und hatte weltweit etwa 60.000 Nutzer. Allein in Deutschland stellten die im Zuge von Encrochat-Ermittlungen laut BKA etwa elf Tonnen Cannabis, Kokain, Heroin und synthetische sicher und leiteten knapp 4.000 Verfahren ein.

Ein Sprecher des BKA sagte der Sonntagszeitung: “Die offenbaren ein großes Ausmaß an schwersten kriminellen Handlungen, teilweise geprägt durch ein sehr hohes Gewaltpotenzial.” Das BKA habe eigens hierfür eine ständige Einheit aufgestellt, um die Masse an Informationen für weitere Ermittlungen zielgerichtet aufarbeiten und analysieren zu können.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Festnahme mit Handschellen (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

BKA: Über 1.700 Haftbefehle bei Encrochat-Ermittlungen vollstreckt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×