Polizeimeldungen

PP-ELT: Schubverband fährt sich auf dem Rhein fest

Polizeimeldungen

22.06.2020 – 07:55

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

Bingen (ots)

Am Sonntag, dem 21.06.2020, 18:00 Uhr, fuhr sich ein zu Tal fahrender mit 5242 Tonnen Kies beladener Schubverband aus bisher ungeklärter Ursache bei Rheinkilometer 524 linksrheinisch im Bereich von Bingen-Kempten fest. Nachdem das Freischleppen durch einen zu Hilfe kommenden Schubverband zunächst scheiterte, gelang diesem nach Abkopplung des Schubleichters das Freischleppen des Motorschiffes. Der Schubleichter selbst konnte nicht freigeschleppt werden und soll im Laufe des heutigen Tages unter Aufsicht des zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes geleichtert werden. Das Kemptener Fahrwasser ist seit gestern Abend 19:00 Uhr gesperrt. Der Schiffsverkehr wird durch das Rüdesheimer Fahrwasser umgeleitet und vor Ort durch die Wasserschutzpolizei geregelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
WSP-Station Mainz
Telefon: 06131-65 8050

oder
Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei-Pressestelle
Telefon: 06131-65 8042
E-Mail: ppelt.wsp.pressestelle@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117719/4630119