Umfrage: Mehrheit der Deutschen findet Non-Profit-Journalismus wichtig für Medienvielfalt und eine …

Beitragsbild vergrößern

Berlin (ots) – Laut einer Civey-Umfrage im Auftrag der PHINEO gAG sagen knapp 70 Prozent der Bundesbürger, dass Non-Profit-Journalismus wichtig ist für Medienvielfalt und eine starke Demokratie. Der heute in Berlin vorgestellte Report “Wozu Non-Profit-Journalismus?” erklärt, was Non-Profit-Journalismus ausmacht und wirbt für eine breite gesellschaftliche Unterstützung zur Stärkung des Non-Profit-Journalismus: wirtschaftlich unabhängig, innovativ und dem Gemeinwohl verpflichtet.

Seit Jahren kämpft der Journalismus mit Krisen und ringt um seine Orientierung gebende Funktion in der Gesellschaft. Die Corona-Pandemie verschärft nun eine ohnehin prekäre Situation der aktuellen Medienlandschaft.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

“Der gemeinnützige Journalismus bietet innovative, mutige und dringend benötigte Konzepte gegen die Demokratie- und Medienkrise”, sagt Gauri van Gulik von der Luminate-Stiftung. “Anstatt auf wirtschaftlichen Gewinn oder ein bestimmtes politisches Ziel konzentriert sich der unabhängige, gemeinnützige Journalismus auf den sozialen Mehrwert. Das ist es, was ihn definiert.”

“Der Markt versagt gerade im rechercheintensiven Investigativ-Journalismus und im Lokalen, wo auch die Öffentlich-Rechtlichen nur eingeschränkt agieren können. Würde Journalismus im Steuerrecht als gemeinnützig anerkannt, könnten in diesen Feldern Non-Profit-Angebote entstehen, die aufklärerisch, lösungsorientiert und communitygestützt arbeiten. Das würde die Berichterstattung revitalisieren”, konstatiert Stephanie Reuter von der Rudolf Augstein Stiftung. “Es geht also nicht nur um ein neues Betriebsmodell, sondern um eine Erneuerung des Journalismus und seiner Rolle in der Gesellschaft.”

Der heute veröffentlichte Report “Wozu Non-Profit-Journalismus?” analysiert Potenziale, Wirkungsweisen, aber auch limitierende Faktoren gemeinnütziger Medienangebote. Vorgestellt werden zahlreiche innovative Projekte, darunter Correctiv, Finanztip, FragdenStaat, Netzwerk Recherche oder Reporter ohne Grenzen.

Zudem gibt der Report Entscheider*innen in Förderinstitutionen und der Politik konkrete Tipps, wie sie Non-Profit-Journalismus unterstützen können.

“Wichtig für Spenden und Stiftungsförderungen ist Rechtssicherheit für die Organisationen. Die Anerkennung von Journalismus als gemeinnützig eröffnet neue Finanzierungsmöglichkeiten, auch für kleine, lokale Angebote”, sagt Lukas Harlan von der Schöpflin-Stiftung. “Medienvielfalt in Deutschland braucht Non-Profit-Journalismus und Non-Profit-Journalismus braucht breite gesellschaftliche Unterstützung. Dieser Report zeigt, wie das geht.”

Der Report entstand in Zusammenarbeit der Projektpartner*innen Luminate, Schöpflin-Stiftung, Rudolf Augstein Stiftung, BMFSFJ und PHINEO. Er ist kostenfrei als Print und eBook verfügbar: www.gemeinnuetziger-journalismus.de (http://www.gemeinnuetziger-journalismus.de)

Heute 12% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.
SIMPLECASE FFP2 Maske, Atemschutzmaske, Partikelfiltermaske, EU CE Zertifiziert von Offiziell benannter Stelle CE2834 - 40 Stück, WEIß MS-2004-20212 *
  • FFP2 Maske, Filtert über 94% der Wasserhaltiger und Ölhaltiger Aerisole sowie Feinstaub
  • Nach EN149:2001+A1:2009 CE Zertifiziert von EU Benannter Stelle CE 2834
  • Schützt Sie und Ihre Umgebung gegen Aerosole, Feinstaub und andere Partikel
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 20.0 x 15.0 x 25.0 Zm

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Bildquelle: obs/PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft/©PHINEOgAG
Textquelle: PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/80096/4720138
Newsroom: PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft
Pressekontakt: Juliane Werlitz
Pressesprecherin PHINEO gAG
Tel.: +49 30 52 00 65 376
Mobil: +49 171 644 01 56
Mail: juliane.werlitz@phineo.org
Presseportal