Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

WECONOMY 2021 erneut mit Female Focus

Ludwigshafen :

– Deutschlands führender Wettbewerb für Gründer*innen geht in die 15. Runde – Start-ups profitieren: mit erfahrenen Expert*innen das eigene Netzwerk stärken – Innovative Ideen fördern und Vorbilder schaffen

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Ludwigshafen : Rekordverdächtige 119 Bewerbungen, 20 beeindruckende Finalistinnen und zehn überragende Gewinnerinnen: Dies sind die Eckdaten der laufenden 14. Runde von WECONOMY, Deutschlands führender Gründerinitiative. Das Besondere: Erstmals wurden explizit Start-ups mit mindestens einer Gründerin im Team angesprochen. Mit diesem “Female Focus” erhalten Frauen und ihre innovativen Ideen mehr Sichtbarkeit und profitieren von der Unterstützung des hochkarätigen WECONOMY-Netzwerks. Die Wirtschaftsinitiative Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V. veranstaltet den Wettbewerb jährlich in Kooperation mit UnternehmerTUM, Europas führendem Zentrum für Innovation und Gründung, sowie dem Handelsblatt. WECONOMY ist die Plattform für einen professionellen Austausch zwischen Gründer*innen und etablierten Unternehmen auf Augenhöhe, der Gewinn mit Geld nicht zu bezahlen.

So konnten die ausgezeichneten Gründerinnenteams aus den Bereichen Informationstechnologie, Medizin, Bildung und Industrie bei der Auftaktveranstaltung Top-Manager*innen aus den Reihen der WECONOMY-Sponsoren ihre Geschäftsidee in kleinen Gesprächsrunden vorstellen und mit ihnen individuelle Tipps und Anregungen diskutieren.

Nun stehen für sie themenspezifische WECONOMY-Tage auf dem Programm. In intensiven Gesprächen tauschen sich die Start-ups bei drei Veranstaltungen mit Mentor*innen der WECONOMY-Partnerunternehmen aus, um die eigene Geschäftsidee voranzubringen. Dabei profitieren die zehn WECONOMY-Gewinner*innen von dem Wissen der erfahrenen Unternehmer*innen und erhalten individuelle Unterstützung zu unterschiedlichen Themen wie Markteintritt, Produktentwicklung sowie Organisations- und Unternehmensentwicklung. Start war Anfang Februar mit einer Online-Veranstaltung, virtuelle Gastgeberin war die Voith Gruppe in Berlin. Ende März werden die Start-ups zu Gast bei TÜV Nord in Hannover sein und im Mai endet die Veranstaltungsreihe mit den WECONOMY-Tagen bei der LBBW in Mainz.

Parallel laufen die Vorbereitungen zum Bewerbungsstart für die 15. Runde WECONOMY. “Ich freue mich sehr darüber, dass wir in der Jubiläumsrunde erneut den Female Focus setzen werden”, sagt Dr. Steffi Blumentritt, Leiterin Unternehmertum bei der Wissensfabrik. “Die Diskrepanz zwischen Frauen und Männern im Start-up-Ökosystem ist vor allem Ausdruck ungleicher Chancen. Neben Kontakten zu Mitgründer*innen fehlen ihnen vor allem Netzwerke zur etablierten Wirtschaft. Beides bieten wir unseren Gewinnerinnen, und zwar auf hohem Niveau.”

Zur Vorbereitung auf den Bewerbungsstart am 1. Mai 2021 können sich innovative Gründerinnen aus dem Tech-Bereich bereits jetzt ein erstes Feedback holen. Am Weltfrauentag, 8. März, treffen sie bei der “Female Edition” des Speedmentorings der Wissensfabrik in kurzen Gesprächsrunden auf wechselnde Mentorinnen u. a. von SAP, BASF, LBBW und Siemens – allesamt erfahrene Fach- und Führungskräfte aus den rund 130 Mitgliedern der Wirtschaftsinitiative. Informationen und Anmeldung auf https://tinyurl.com/y4jlblh7.

Alle Informationen zu WECONOMY auf www.weconomy.de.

Über die Wissensfabrik

Die “Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V.” ist eine Initiative von Unternehmen und Stiftungen, die sich für gute MINT-Bildung sowie Unternehmertum in Deutschland engagiert. Das bundesweite Netzwerk der deutschen Wirtschaft zählt rund 130 Mitglieder aller Branchen und Größen. Ziel ist es, den Austausch zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Wissenschaft zu fördern, um so die Innovationsfähigkeit Deutschlands zu stärken. In mehr als 3.000 Bildungspartnerschaften engagiert sich der gemeinnützige Verein mit Sitz in Ludwigshafen für Wissenstransfer und Kompetenzentwicklung in Naturwissenschaften, Technik sowie wirtschaftlichem Denken und Handeln. Ein Schwerpunkt sind Bildungsprojekte für Grund- und weiterführende Schulen. Außerdem begleitet die Wissensfabrik junge Unternehmer bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen mit einem Mentoringprogramm und mit der Gründerinitiative WECONOMY. Die Wissensfabrik ist eine besonders wirkungsvoll arbeitende Organisation: Für ihr Technik-Projekt KiTec hat sie das Phineo Wirkt-Siegel erhalten. Mehr auf www.wissensfabrik.de.

Über UnternehmerTUM

UnternehmerTUM ist eine einzigartige Plattform für die Entwicklung von Innovationen. UnternehmerTUM identifiziert aktiv innovative Technologien und initiiert neues Geschäft durch die systematische Vernetzung von Talenten, Technologien, Kapital und Kunden. Start-ups bietet UnternehmerTUM einen Rundum-Service von der ersten Idee bis zum Börsengang. Ein Team aus 240 erfahrenen Mitarbeitern, darunter Unternehmer, Wissenschaftler und Investoren, unterstützt beim Aufbau des Unternehmens, beim Markteintritt und bei der Finanzierung – auch mit Venture Capital. Für etablierte Unternehmen ist UnternehmerTUM der zentrale Ort für die Zusammenarbeit mit Start-ups und den Ausbau ihrer internen Innovationskraft und -Kultur. 2002 von der Unternehmerin Susanne Klatten gegründet, ist UnternehmerTUM mit jährlich mehr als 50 wachstumsstarken Technologiegründungen – u. a. Celonis, Konux und Lilium – das führende Zentrum für Innovation und Gründung in Europa. Mehr auf www.unternehmertum.de

Über das Handelsblatt

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Im Tageszeitungsvergleich zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung bei Entscheidern der ersten und zweiten Führungsebene zur unverzichtbaren Lektüre. Laut “Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung” (LAE) 2018 erreicht das Handelsblatt mehr als 305.000 Top-Entscheider börsentäglich. Handelsblatt Online ist mit monatlich mehr als 20 Millionen Visits und bis zu 50 Millionen Page Impressions das führende Wirtschaftsportal in Deutschland. Mehr unter www.handelsblatt.com

Quellenangaben

Bildquelle: hlands führender Gründerinitiative: Mit dem diesjährigen Female Focus erhalten Frauen und ihre innovativen Ideen mehr Sichtbarkeit und profitieren von der Unterstützung des hochkarätigen WECONOMY-Netzwerks. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110642 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/110642/4839480
Newsroom: Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V.
Pressekontakt: Anja Heinzelmann
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mobil: 0152/54911450
anja.heinzelmann@wissensfabrik.de
www.wissensfabrik.de

Simone Tietz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Wissensfabrik
Mobil: 0152 5491 2040
simone.tietz@wissensfabrik.de
www.wissensfabrik.de

Presseportal