epay, Geschäftsbereich von Euronet Worldwide, verkündet Zusammenarbeit mit PayPal, …

Martinsried/ München (ots) – – epay erweitert sein Portfolio und bietet den PayPal QR-Code für stationäre Händler an – Der PayPal QR-Code wird über die Kassenintegration von epay am Point-of-Sale aktiviert – Großes Potenzial für Einzelhändler, um die 29,1 Millionen aktiven Kunden von PayPal in Deutschland und mehr als 400 Millionen aktive Kunden weltweit zu erreichen

epay, Teil des globalen Zahlungsnetzwerks Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ:EEFT), gibt heute die Integration des PayPal QR-Codes in seine Point-of-Sale Lösung bekannt. Diese ist in Deutschland bereits live und wird zukünftig auch in anderen Märkten verfügbar sein. Der Fullservice-Zahlungsanbieter epay erweitert mit dieser Zusammenarbeit sein Portfolio an beliebten mobilen Bezahlmethoden für den stationären Handel und ermöglicht Handelspartnern den Zugang zu einem beeindruckenden Kundenpotenzial von 29,1 Millionen aktiven PayPal-Kunden in Deutschland und über 400 Millionen aktiven Kunden weltweit.

Einzelhändler, die die Kassenintegrationssoftware von epay implementiert haben, können den QR-Code von PayPal am Point-of-Sale zusammen mit anderen aktuellen und zukünftigen Zahlungsmethoden ganz einfach von einer einzigen Quelle hinzufügen. Die epay Lösung reduziert damit die Komplexität, mit der Einzelhändler konfrontiert sind, wenn sie verschiedene Zahlungsmethoden am Point-of-Sale anbieten. So können Einzelhändler flexibel auf sich verändernde Kundenwünsche bei den Bezahlarten reagieren und neue Kundengruppen erschließen.

“Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit epay in Deutschland, die es Händlern ermöglicht, ihre Point-of-Sale-Lösungen einfach mit dem neuen PayPal QR-Code zu erweitern. Die Erwartung der Kunden, so zu bezahlen, wie sie es bevorzugen, ist gestiegen – online wie auch in Person. Gemeinsam mit epay helfen wir Händlern, ihren Kunden eine größere Auswahl an Zahlungsoptionen am Point-of-Sale durch die Integration des kontaktlosen PayPal QR-Codes zu bieten”, erklärt Jörg Kablitz, Managing Director PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz.

“Wir haben großes Vertrauen in den Erfolg von QR- und Barcode-basierten Bezahlmethoden, da sie für Verbraucher sehr bequem und sicher sind. Die Partnerschaft mit PayPal ist ein wichtiger Schritt für uns. Sie hilft uns, unsere Zahlungsvielfalt zu erweitern und positioniert epay als Aggregator und Konzentrator aller Zahlungsarten sowie als Anbieter von Mehrwertdiensten für den Handel von heute und morgen”, so Stephan Heintz, Director DACH epay.

So funktioniert’s: PayPal QR-Code-Zahlung in Sekundenschnelle am Point-of-Sale akzeptiert

Möchte der Kunde mit PayPal bezahlen, öffnet er den QR-Code in der PayPal-App auf seinem Smartphone und legt ihn zum Scannen vor. Der Kassierer scannt den Code und der zu zahlende Betrag wird direkt in der App angezeigt. Anschließend wählt der Kunde seine bevorzugte, in seinem PayPal-Konto hinterlegte Zahlungsmethode aus – zum Beispiel Bankkonto oder Kreditkarte – und bestätigt die Zahlung auf seinem Smartphone. Kunde und Kassierer erhalten sofort eine Bestätigung der Transaktion.

Handelspartner, die mehr über den PayPal QR-Code erfahren möchten, können https://epay.de/paypal/

Über epay

epay ist ein weltweit führender Full-Service-Paymentprovider für Gutschein, Zahlungs- und Prepaid-Lösungen und wickelte 2,4 Milliarden Transaktionen 2020 ab. epay hat ein umfassendes Händlernetz mit 748.000 Point-of-Sale Terminals in 60 Ländern aufgebaut, um bekannte Marken mit Verbrauchern auf der ganzen Welt zu verbinden. Das Unternehmen verfügt über ein Portfolio an Geschenkkarten (Prepaid-, Closed-Loop- und Geschenkkarten), Unternehmensanreizen und Zahlungslösungen (Kartenakzeptanz, Terminals, E-Commerce, Mobile und Internet of Payment) für den Omnichannel-Handel und bietet seine Dienstleistungen dank seiner eigenen Kassenintegrationssoftware an. epay ist ein Segment von Euronet Worldwide, Inc. (NASDAQ: EEFT), ein in Kansas ansässiges Unternehmen, das 2020 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Dollar erzielte, 8.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in 175 Ländern bedient. Mehr Informationen unter: www.epay.de

Quellenangaben

Bildquelle: 29,1 Millionen aktiven Kunden von PayPal in Deutschland. epay, Geschäftsbereich von Euronet Worldwide, verkündet Zusammenarbeit mit PayPal, um QR-Code-Zahlungen in den stationären Handel zu bringen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/132752 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: epay – transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/132752/5010082
Newsroom: epay - transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH
Pressekontakt: Jana Weisshaupt
PR & Communications
epay – transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH
Fraunhoferstr. 10
D-82152 Martinsried
+49 89 899643-499
j.weisshaupt@epay.de

epay, Geschäftsbereich von Euronet Worldwide, verkündet Zusammenarbeit mit PayPal, …

Presseportal