LPI-GTH: Berauschter Fahranfänger verursacht Verkehrsunfall

19.09.2021 – 10:30

Landespolizeiinspektion Gotha

Am Sonntag kam es gegen 05.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B7. Ein Volvo-Fahrer fuhr aus Richtung Ifta kommend in Richtung Creuzburg und geriet nach rechts auf den Seitenstreifen. Er lenkte gegen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem entgegenkommenden Transporter eines 49-Jährigen, der durch den Zusammenstoß in den Straßengraben gedrängt wurde und umstürzte. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei ihm Anzeichen für den Einfluss berauschender Mittel. Ein Drogentest verlief positiv, weswegen ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein des 19-Jährigen wurde beschlagnahmt, gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die B7 war für Bergungsmaßnahmen für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auch ca. 16.000 Euro. (tr)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Eisenach
Telefon: 03691/2610
E-Mail: dsl.eisenach.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Berauschter Fahranfänger verursacht Verkehrsunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5024093
Presseportal Blaulicht