1. Bundesliga: Bayern München bezwingt Freiburg knapp

München ( Nachrichtenagentur) – Am elften Spieltag der 1. Fußball- hat der FC Bayern München zuhause gegen den SC Freiburg mit 2:1 gewonnen. Die Breisgauer hielten von Beginn an gut mit und hatten die erste große Chance in der zwölften Minute, doch Höler schoss nach Missverständnis in der Bayern-Defensive aus 17 Metern links vorbei.

In der 30. Minute gingen stattdessen die Münchener mit der ersten dicken Gelegenheit in Front, als Goretzka nach Müllers Steilpass allein vor Flekken links einschob. Anschließend spielte die Nagelsmann-Elf befreiter auf, bis zur Pause blieb es aber bei der knappen Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Streich-Männer wieder offensiver, was dem deutschen Rekordmeister aber gute Konter bescherte. In der 56. Minute kam Goretzka wieder nach Müller-Pass zum Abschluss, aus zentraler Position ließ er diesmal aber nur den Pfosten erzittern.

In der 75. Minute war es dann aber passiert, als Sané eine Davies-Flanke zu Lewandowski verlängerte und der Routinier aus kürzester Distanz vollstreckte. In der 85. Minute hatte Höler nochmal nach Grifo-Freistoß die Möglichkeit zu verkürzen, seinen Kopfball wehrte Neuer aber mit einem Weltklassereflex noch ab. In der 90. Minute verkürzte der eingewechselte Haberer mit seinem Schuss aus zehn Metern doch noch, doch mehr war nicht drin. Mit dem Sieg bleibt Bayern München mit vier Zählern Vorsprung Tabellenführer, Freiburg ist weiterhin Dritter.

In den Parallelspielen der 1. Bundesliga gab es die folgenden Ergebnisse: Wolfsburg – Augsburg 1:0, Stuttgart – Bielefeld 0:1, Bochum – Hoffenheim 2:0.


Foto: Janik Haberer (SC Freiburg), über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Bayern München bezwingt Freiburg knapp

dts Nachrichtenagentur