Benzema in Sextape-Affäre zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt

Versailles () – Der französische Fußballstar Karim Benzema ist wegen Beteiligung an einem Erpressungsversuch zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. “Wir sind geschockt von dem Urteil”, sagte sein Anwalt Paul-Albert Iweins am Mittwoch nach der Urteilsverkündigung in Versailles. Er kündigte an, in Berufung zu gehen.

Die Richter sehen es als erwiesen an, dass Benzema 2015 in die versuchte Erpressung seines damaligen Kollegen in der Nationalmannschaft, Mathieu Valbuena, verwickelt gewesen war. In der sogenannten Sextape-Affäre ging es um ein Video mit sexuellem Inhalt, das vom Mobiltelefon Valbuenas stammte.

Neben Benzema waren noch vier weitere angeklagt. Sie sollen damit gedroht haben, das Video zu veröffentlichten, um von Valbuena Geld zu erpressen. 

Bild: © AFP/Archiv FRANCK FIFE / Karim Benzema

Benzema in Sextape-Affäre zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt

AFP