US-Präsident bringt Sanktionen gegen Nord Stream 2 AG auf den Weg

Washington ( Nachrichtenagentur) – US-Präsident Joe Biden hat Sanktionen gegen die russische Gaspipeline Nord Stream 2 und ihre Betreiber angekündigt. “Heute habe ich meine angewiesen, Sanktionen gegen die Nord Stream 2 AG und ihre leitenden Angestellten zu verhängen”, sagte er am Mittwoch.

“Diese Schritte sind ein weiterer Teil unserer ersten Sanktionstranche als Reaktion auf Russlands Vorgehen in der Ukraine. Wie ich deutlich gemacht habe, werden wir nicht zögern, weitere Schritte zu unternehmen, wenn weiter eskaliert”, so Biden. Durch sein Handeln habe Russlands Präsident Wladimir Putin der Welt einen “überwältigenden Anreiz” gegeben, weg vom russischen und hin zu anderen Energieformen. “Ich möchte Scholz für seine enge Partnerschaft und sein anhaltendes Engagement dafür danken, Russland für seine Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen”, so der US-Präsident. Seit Russland begonnen habe, Truppen an der ukrainischen Grenze zu stationieren, hätten die Vereinigten Staaten eng mit Verbündeten und Partnern zusammengearbeitet, um “eine starke, einheitliche Antwort” zu liefern. “Wie ich Anfang dieses Monats bei meinem Treffen mit Bundeskanzler Scholz sagte, war bei diesen Bemühungen führend, und wir haben unsere Bemühungen, die Nord Stream 2-Pipeline zu stoppen, falls Russland weiter in die Ukraine eindringt, eng koordiniert.” Am Dienstag hatte Scholz angekündigt, dass man die Zertifizierung der Pipeline einstellen werde.


Foto: Nord-Stream-Anbindungsleitung EUGAL, über dts Nachrichtenagentur

US-Präsident bringt Sanktionen gegen Nord Stream 2 AG auf den Weg

dts Nachrichtenagentur