Energieökonomin Kemfert hält Tempolimit für “überfällig”

(dts Nachrichtenagentur) – Die Ökonomin Claudia Kemfert, Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), pocht angesichts der hohen Energiepreise auf ein Tempolimit in Deutschland. Das Entlastungspaket der sei “besser als befürchtet”, aber “dennoch nicht ausreichend”, sagte sie im Deutschlandfunk.

So sei die Senkung der Energiesteuer auf Kraftstoffe teuer und gehe auch in die falsche Richtung. Es sei auch keine Garantie für wirklich in dieser Höhe sinkende Spritpreise, so Kemfert. Man wisse aus der Vergangenheit, dass die Konzerne ihre Margen erhöhen und man so dann Steuergeld teilweise “in die Taschen der Mineralölkonzerne” gebe. “Das ist nicht wirklich optimal.”

Ein “wirklich gutes Mittel”, um auch Öl einzusparen, wäre stattdessen ein Tempolimit, so die Energieökonomin. “Das ist überfällig.” Auch die Einführung eines autofreien Sonntags wäre “der Situation angemessen” gewesen.


Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Energieökonomin Kemfert hält Tempolimit für “überfällig”

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×