London: Russland nutzt AKW Saporischschja zu Propagandazwecken

London/Kiew/Moskau ( Nachrichtenagentur) – Der britische Militärgeheimdienst geht davon aus, dass das besetzte ukrainische Kernkraftwerk Saporischschja zu Propagandazwecken nutzt. Moskau werde wahrscheinlich jede ukrainische Militäraktivität in der Nähe des AKW ausnutzen, heißt es im Lagebericht vom Donnerstag.

Das Kraftwerk war Anfang März von russischen Truppen besetzt worden. Satellitenbilder vom 21. August zeigten eine verstärkte russische Militärpräsenz am Standort, so die Briten. Dabei sollen die Russen versucht haben, mehrere gepanzerte Fahrzeuge zu verbergen, indem sie sie unter Oberleitungen und Gerüsten abstellten. Der Militärgeheimdienst schätzt das Risiko für den Reaktorbetrieb weiter als hoch ein, solange die militärische Besetzung aufrechterhalten wird.

Hauptrisiken seien eine Unterbrechung der Kühlsysteme, Schäden an der Notstromversorgung oder Fehler von Arbeitern, die unter arbeiteten.


Foto: Atomkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

London: Russland nutzt AKW Saporischschja zu Propagandazwecken

dts Nachrichtenagentur