DAX startetet mit Verlusten – Fed-Protokolle erwartet

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Die in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der mit rund 12.160 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Minus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste standen die von Symrise, Daimler Truck und RWE entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Brenntag, Siemens Healthineers und Vonovia. Am Abend wird sich der Blick der Anleger auf die Vereinigten Staaten richten: Dort wird die Veröffentlichung neuer Protokolle der US-Notenbank Fed erwartet.

Marktbeobachter hoffen auf Hinweise zu den weiteren geldpolitischen Plänen der Fed. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 0,9717 US-Dollar (+0,12 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0291 Euro zu haben.


Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

DAX startetet mit Verlusten – Fed-Protokolle erwartet

dts Nachrichtenagentur