So teuer wird der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Wer in den Wochen vor einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt plant, muss sich auf höhere einstellen. Teilweise kosten Glühwein, Bratwurst und Lebkuchen bis zu 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Eine gute Nachricht gibt es aber trotzdem, denn keiner muss mehr eine Maske tragen oder einen Blick auf die Inzidenz werfen. Nach fast zwei Jahren startet wieder eine „normale“ Weihnachtsmarktsaison.

Glühwein ist deutlich teurer

Wer in auf den Weihnachtsmarkt geht, muss für eine Tasse Glühwein stolze 4,50 Euro zahlen. Im vergangenen Jahr war es noch ein Euro weniger, eine Steigerung von 30 Prozent. In der Münchner Innenstadt sind es ebenfalls 4,50 Euro und auf dem Weihnachtsmarkt am Flughafen müssen die Besucher sogar 5,50 Euro bezahlen. In Leipzig steigt der Preis von drei auf vier Euro und auch in Bonn, Hamburg und Ulm müssen die Besucher tiefer in die Tasche greifen. Bis zu sechs Euro, sieben Euro mit Pfand, sind in diesem Jahr keine Seltenheit.

Bratwurst, Pommes, Eintopf – alles kostet mehr

Beim Bummel über den Weihnachtsmarkt gehören der Glühwein, die Bratwurst frisch vom Grill, die leckeren Pommes oder der Teller Eintopf mit dazu. Wer in diesem Jahr seinen Magen füllen möchte, muss mit 50 Cent mehr als im vergangenen Jahr rechnen. Auf den Berliner Weihnachtsmärkten kostet die Bratwurst ab 3,50 Euro aufwärts. Eintöpfe, wie beispielsweise der Linseneintopf, werden für fünf Euro serviert und selbst bei den beliebten Süßwaren, wie gebrannten Mandeln, Schoko-Erdbeeren und duftenden Bratäpfeln, steigen die Preise deutlich an. Bei Lebkuchen wurde besonders kräftig an der Preisschraube gedreht: Für eine Packung mit vier Sorten Lebkuchen wird in Stuttgart 17 Euro gegenüber 15 Euro im Vorjahr verlangt.

Lieferprobleme und Personalmangel

Die Besucher der Weihnachtsmärkte müssen zudem sich auf längere Wartezeiten einstellen. Vielfach gibt es Engpässe bei den Lieferanten und zum anderen fehlt in vielen Städten auch das erforderliche Personal. Hilfskräfte sind, trotz eines Stundenlohns von bis 18 Euro, kaum zu finden.

Bild: @ depositphotos.com / contact@vladispas.ro

So teuer wird der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Nadine Jäger
Letzte Artikel von Nadine Jäger (Alle anzeigen)