USA lassen Corona-Impfstoff von Biontech-Pfizer für Kinder ab zwölf Jahren zu

Washington () – Nach Kanada haben auch die USA den Corona-Impfstoff von Biontech-Pfizer für Kinder und Jugendliche ab einem Alter von zwölf Jahren zugelassen. Die US-Arzneimittelbehörde FDA erklärte am Montag, das Vakzin könne fortan in der Altersgruppe der Zwölf- bis 15-Jährigen verabreicht werden. Die im Dezember erteilte Notfallzulassung für den Biontech-Pfizer-Impfstoff, die für Menschen ab einem Alter von 16 Jahren galt, wurde entsprechend ausgeweitet.

Das sei ein “bedeutender Schritt im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie”, erklärte die geschäftsführende FDA-Chefin Janet Woodcock. “Der heutige Schritt erlaubt es einer jüngeren Bevölkerung, gegen Covid-19 geschützt zu sein, was uns einer Rückkehr zu einem Gefühl der Normalität und einem Ende der Pandemie näher bringt.”

Kanada hatte den Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und des US-Pharmakonzerns Pfizer vergangene Woche für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben. Auch die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) prüft derzeit die Zulassung des Corona-Impfstoffs für diese Altersgruppe. Mit einer Entscheidung ist voraussichtlich im Juni zu rechnen. 

Bild: © AFP/Archiv BERTRAND GUAY / Corona-Impfstoff von Biontech-Pfizer

USA lassen Corona-Impfstoff von Biontech-Pfizer für Kinder ab zwölf Jahren zu

AFP