1. Bundesliga: Stuttgart schlägt Mainz und verlässt Abstiegsränge

: Im ersten Sonntagsspiel des vorletzten -Spieltags hat der VfB 4:1 beim 1. FSV Mainz 05 gewonnen. Dem VfB ist durch den Sieg ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen – er rückt auf den 15. Rang vor und hat sein Schicksal damit am kommenden Wochenende in der eigenen Hand.

Für die Mainzer geht es unterdessen auf Rang 9 sportlich um nichts mehr. Beide Teams begegneten sich am Sonntag lange auf Augenhöhe. Zunächst konnten die Hausherren in der 23. Minute nach einer Ecke durch einen Treffer von Marcus Ingvartsen in Führung gehen. Wataru Endo gelang aber in der 41. Minute noch vor der Pause der Ausgleich.

Im zweiten Durchgang kamen die Mainzer etwas besser ins , konnten aber nicht erneut in Führung gehen. Stattdessen traf Serhou Guirassy in der 64. Minute für die Schwaben – erneut ging dem Treffer ein Eckstoß voraus. In der Schlussphase war Mainz bemüht, blieb aber glücklos. Auf der anderen Seite machten die Gäste in der 78. Minute den Deckel drauf: Diesmal traf der eingewechselte Chris Führich per Schlenzer ins lange Eck.

In der Nachspielzeit legten die Gäste noch einen weiteren Treffer nach, wobei Führich diesmal Vorlagengeber für Tanguy Coulibaly war. Für Stuttgart geht es am Samstag gegen Hoffenheim weiter, Mainz ist bei Borussia gefordert.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Nikolas Nartey (VfB Stuttgart)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

1. Bundesliga: Stuttgart schlägt Mainz und verlässt Abstiegsränge

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×