Keine Verlängerung der Förderung für Pfleger-Anwerbeprogramm

Berlin: Die plant offenbar keine Verlängerung der finanziellen Förderung des Programms “Faire Anwerbung Pflege ”, welches für die Anwerbung ausländischer Pflegekräfte aus Nicht-EU-Staaten zuständig ist. “Die Laufzeit des Förderprogramms endet am 31. Dezember 2023”, heißt es in einem internen Bericht des Bundesfinanzministeriums, über den die Sender RTL und ntv berichten.

Knapp 4,7 Millionen Euro waren für das abgeflossen und führten zur erfolgreichen Anwerbung mehrerer Hundert Pflegekräfte. Nun sei der Topf allerdings leer: “Für die Restlaufzeit stehen keine ungebundenen Fördermittel mehr zur Verfügung”, heißt es in dem Bericht. Laut einer Liste, über die RTL und ntv ebenfalls berichten, hatten weit über 100 Einrichtungen von dem Programm profitiert. Zuletzt hatten Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) bei ihrem Besuch in Brasilien für die faire Anwerbung von Pflegekräften aus dem geworben.

Auf Anfrage der Sender hieß es aus dem Bundesarbeitsministerium, dass man die im Inland finanzierten Berufssprachkurse für den Medizin- und Pflegebereich verbessern wolle, die wiederum wichtig für die Anerkennung von ausländischen Qualifikationen seien. “Derzeit wird geprüft, wie die Berufssprachkurse insbesondere für Fachkräfte aus dem Ausland noch attraktiver und besser erreichbar gemacht werden können”, sagte eine Sprecherin des Ministeriums.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis:

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Keine Verlängerung der Förderung für Pfleger-Anwerbeprogramm

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×