Mehrheit findet geplante Erhöhung des Mindestlohns zu niedrig

: Die Mehrheit der Deutschen findet laut einer Umfrage die von der zuständigen Kommission vorgeschlagene Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns ab 2024 von 12,00 Euro auf 12,41 Euro zu niedrig. In der Erhebung der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-Politbarometer gaben das 62 der Befragten an.

Für 31 Prozent ist die Erhöhung gerade richtig und für fünf Prozent zu hoch. Dieser Kritik schließen sich die Anhänger fast aller Parteien mehrheitlich an, lediglich die FDP-Anhänger sind gespalten: 48 Prozent halten sie für zu niedrig, 47 Prozent meinen, sie sei gerade richtig. Die Umfrage zum Politbarometer wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der vom 27. bis 29. Juni 2023 bei 1.379 Wahlberechtigten telefonisch erhoben.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: 1- und 2-Cent-Münzen

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Mehrheit findet geplante Erhöhung des Mindestlohns zu niedrig

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×