Dax startet kaum verändert – US-Arbeitsmarktdaten im Fokus

: Die in hat zum Handelsstart am Freitag zunächst minimale Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:35 Uhr wurde der Dax mit rund 15.905 Punkten berechnet, was einem Plus von 0,1 gegenüber dem Handelsschluss am Vortag entspricht.

Die größten Gewinne gab es bei Daimler Truck. Die größten Verluste gab es entgegen dem Trend bei Vonovia. “Es zeichnet sich eine Kurserholung zum Wochenschluss ab, die nicht zuletzt durch die guten Quartalszahlen von Amazon getragen wird”, kommentierte Experte Andreas Lipkow den Handelsbeginn am Morgen. “Die Berichtssaison bleibt weiterhin sehr heterogen und gibt nur bedingt allgemein gültige Signale für die Gesamtmärkte.”

Im Fokus stünden heute erneut die US-Arbeitsmarktdaten, so Lipkow. Der Ölpreis stieg unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagmorgen gegen 9 Uhr deutscher 85,24 US-Dollar, das waren 10 Cent oder 0,1 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax startet kaum verändert – US-Arbeitsmarktdaten im Fokus

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×