Faeser lehnt Industriestrompreis ab

: Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat sich in der Debatte um die Energiepreise in gegen einen subventionierten Industriestrompreis gestellt. “Ich glaube genauso wie der Bundeskanzler, dass wir vor allem strukturelle Veränderungen brauchen”, sagte die Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin der Hessen-SPD dem “Handelsblatt”.

“Wir müssen die erneuerbaren Energien schnell weiter ausbauen und so auch die Strompreise nach unten drücken.” Wenn die Energiepreise so hoch bleiben, brauche es zwar weitere Schritte, damit die deutsche Wirtschaft international wettbewerbsfähig bleibe. Dabei gehe es insbesondere darum, besonders energieintensive Unternehmen in der Industrie und im Mittelstand zu entlasten. Faeser sagte jedoch auch: “Dauerhaft mit Subventionen zu reagieren, wird auch ein so starkes Land wie Deutschland aber nicht stemmen können.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Strommast (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×