Schirdewan nennt Mietenstopp-Vorstoß der SPD “skurril”

: Linken-Chef Martin Schirdewan hat irritiert auf die Forderung der SPD nach einem bundesweiten Mietenstopp reagiert. Dass die SPD “Forderungen an sich selbst richtet, obwohl sie die Bauministerin stellt und den Bundeskanzler, das halte ich für eine Skurrilität der heutigen Regierung”, sagte der Linken-Politiker am Dienstag den Sendern RTL und ntv.

“Es reicht nicht, Forderungen an sich selbst zu stellen, sondern man muss endlich auch handeln. Von daher sollten den Worten auch Taten folgen.” Seine Partei fordere explizit einen bundesweiten Mietenstopp, einen Mietendeckel, so Schirdewan. “Das ist auch richtig, weil die Mieten in den letzten Jahren um 64 in den großen Städten in gestiegen sind.”

Jede zwölfte Minute falle eine Wohnung in Deutschland aus der Sozialbindung, die Situation sei für die Mieter katastrophal.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Martin Schirdewan (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Schirdewan nennt Mietenstopp-Vorstoß der SPD “skurril”

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×