Wegner hält Schwarz-Grün für Option im Bund

: Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU) hält eine Koalition zwischen der und den im Bund für möglich und geht damit erneut auf Distanz zum CDU-Chef Friedrich Merz. “In vielen Bundesländern funktioniert Schwarz-Grün oder Grün-Schwarz gut”, sagte Wegner in einem mit dem “Tagesspiegel” (Freitagsausgabe).

“Sicherlich müssten die Grünen wieder mehr Pragmatismus entwickeln. Aber natürlich ist das auch eine Option für den Bund, die man nicht ausschließen kann. Und nicht ausschließen sollte.” Damit widerspricht Wegner dem CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz.

Dieser hatte am Montag auf dem Volksfest Gillamoos im bayrischen Abensberg gesagt: “Diese Grünen können keine Koalitionspartner für die Union sein, wenn sie die Realität so verweigern, wie sie das auch und insbesondere in der Einwanderungspolitik und der Inneren in diesem Land tun.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Kai Wegner am 16.06.2023

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Wegner hält Schwarz-Grün für Option im Bund

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×