CDU will Alternativen zu Industriestrompreis

: CDU-Chef Friedrich Merz hat sich skeptisch zu Forderungen nach einem Industriestrompreis gezeigt und alternative Maßnahmen vorgeschlagen. “Bevor wir über Subventionen für den Strompreis nachdenken, müssen zunächst staatliche Auflagen und Kosten wie Netzentgelte, Mehrwertsteuer und Stromsteuer runter”, sagte Merz dem “Redaktionsnetzwerk ” (Donnerstagausgaben).

“Für die energieintensive muss der Spitzenausgleich erhalten bleiben, mit dem sich die Unternehmen bis zu 90 der - und Stromsteuer erstatten lassen können.” Zudem müsse das Stromangebot ausgeweitet werden, forderte der Oppositionsführer. “Bevor man also einen Brückenstrompreis beschließt, gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen, die die Strompreise senken könnten.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Umspannwerk (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

CDU will Alternativen zu Industriestrompreis

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×