Blaulicht Polizei Bericht Hamburg: 240510-5. Zwei verletzte Personen nach Schussabgaben in Hamburg-Horn – Zeugenaufruf

Hamburg:

Tatzeit: 09.05.2024, 17:49 Uhr;

Tatort: Hamburg-Horn, Am Gojenboom, dortige Grünfläche

Am Donnerstagabend wurden zwei Männer in Folge einer Auseinandersetzung durch jeweils einen Schuss schwer verletzt. Die bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll es im Bereich einer Parkfläche im Stadtteil Horn zu einer Auseinandersetzung zwischen mehrere Personen gekommen sein. Im Verlauf des Streits soll es zur Abgabe mehrerer Schüsse durch einen oder mehrere bislang unbekannte Täter gekommen sein, wodurch zwei Männer schwer verletzt wurden. Sämtliche Personen sollen anschließend die Grünfläche in unterschiedliche Richtungen verlassen und sich jedenfalls teilweise mit Taxen vom Dunckersweg entfernt haben.

Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen alarmierter Polizeikräfte konnte ein mit vier Männern besetztes Taxi im Hammer Steindamm angetroffen werden. Hierbei stellten die Beamtinnen und Beamten fest, dass einer der Insassen eine Verletzung am Rücken aufwies. Der verletzte 21-jährige Mann wurde durch alarmierte Rettungskräfte versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Die anderen Insassen (alle 26) wurden vor Ort vorläufig festgenommen und für weitere Maßnahmen dem PK 42 zugeführt. Ein Tatverdacht gegen die drei Männer hat sich nach den ersten Ermittlungen vor Ort nicht ergeben. Zwei Männer wurden nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen am PK 42 entlassen. Ein 26-Jähriger wurde aufgrund eines bestehenden Haftbefehls in anderer Sache dem Untersuchungsgefängnis Hamburg zugeführt.

Während der laufenden Einsatzmaßnahmen wurden die Polizeikräfte von einem Hamburger Krankenhaus darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine weitere Person mit einer Schussverletzung angetroffen wurde. Der Mann soll ebenfalls an der Auseinandersetzung im Park in Hamburg-Horn beteiligt gewesen und durch einen Schuss im Bereich der Hüfte verletzt worden sein. Der 26-jährige Mann wurde noch am Abend operiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Ermittlungen vor Ort wurden durch den Kriminaldauerdienst (LKA 26) geführt.

Mittlerweile hat die Mordkommission (LKA 41) die Ermittlungen übernommen – diese dauern an.

Die Polizei bittet Zeuginnen und Zeugen, welche Hinweise zu Tatverdächtigen und dem Tathergang geben können, sonstige Beobachtungen gemacht haben oder Material einer Überwachungskamera liefern können, sich beim Hinweistelefon der unter 040/4286 – 56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Wen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizei Hamburg
Laura Wentzien
Telefon: 040 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5776659

Blaulicht Polizei Bericht Hamburg: 240510-5. Zwei verletzte Personen nach Schussabgaben in Hamburg-Horn – Zeugenaufruf

Presseportal Blaulicht
×