Gauland: Seehofers „Flüchtlingsdeal“ mit Italien ist ein …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Gauland: Seehofers „Flüchtlingsdeal“ mit Italien ist ein …

2 min

Berlin (ots) – Der Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alexander Gauland kritisiert das von Bundesinnenminister Horst Seehofer angekündigte Abkommen mit Italien zur Rücknahme illegaler Migranten:

„Diese Vereinbarung ist ein schlechter Scherz. Seehofer hat nichts erreicht außer einem vagen Lippenbekenntnis zur ohnehin geltenden europäischen Rechtslage. Zur Rücknahme von bereits in Italien registrierten Asylbewerbern ist die Regierung in Rom nach den Dublin-Regeln sowieso verpflichtet. Im Gegenzug für diese Selbstverständlichkeit hat Seehofer auch noch zugesagt, für jeden zurückgeschickten Asylbewerber einen illegalen Bootsmigranten zusätzlich aufzunehmen.

Unterm Strich kommt durch den Seehofer-Deal also nicht nur kein einziger Migrant weniger, die illegale Migration wird auch noch weiter angeheizt. Schlechter kann man gar nicht verhandeln, dreister kann man die Bürger und Wähler nicht hinter die Fichte führen.

Migranten, die künftig in Italien ankommen, werden nunmehr also erst recht vermeiden, sich in Italien überhaupt registrieren zu lassen, und beim illegalen Grenzübertritt nach Deutschland die Grenzübergänge umgehen, an denen überhaupt kontrolliert wird. Ohne lückenlose und strenge Kontrolle aller Grenzen und ausnahmslose Zurückweisung aller unberechtigt Einreisenden ist die Migrationskrise nicht in den Griff zu bekommen. Wenn Horst Seehofer dazu nicht endlich den Mut und die Durchsetzungskraft aufbringt, ist er in seinem Amt fehl am Platze.“

Quellenangaben

Textquelle:AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130241/4061394
Newsroom:AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Pressekontakt:Christian Lüth
Pressesprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
christian.lueth@afdbundestag.de
Tel.: 030 227 57225

Das könnte Sie auch interessieren:

Aiwanger FREIE WÄHLER fordert: Versäumnisse in der … München (ots) - Mit einem Dringlichkeitsantrag wollen die bayerischen FREIEN WÄHLER zu einer Neuausrichtung der deutschen Zuwanderungspolitik beitragen. Fraktionschef Hubert Aiwanger erklärt dazu am Dienstag im Plenum des Landtags, die schwarz-rote Bundesregierung habe durch ihre konzeptlose Zuwanderungspolitik der vergangenen Jahre schwere politische Verwerfungen hervorgerufen. "Die CSU war und ist dafür mitverantwortlich - als Koalitionär in Berlin und in Bayern. Ihre gravierenden Versäumnisse in der Asylpolitik erschweren die Lage im Freistaat zusätzlich." Aiwanger fordert von der Staatsreg...
Mehrheit der Deutschen: „Der Staat behindert Integration“ Mainz (ots) - Fast die Hälfte aller Deutschen mit und ohne Migrationshintergrund sehen in der Rolle staatlicher Stellen den Hauptgrund für Integrationsprobleme. Nur eine Minderheit glaubt, dass Integration von Einheimischen oder von Migranten und Flüchtlingen behindert werde. Das geht aus einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts inftratest dimap im Auftrag des SWR Bürgertalks "mal ehrlich ..." hervor. Danach meinten 46 Prozent der rund 1000 Befragten, dass beim Staat, also bei Ämtern und Behörden, die Gründe für Probleme bei der Integration von Migranten und Flü...
Thomas Hetz zu den Äußerungen der Linken-Abgeordneten Susanne … Berlin (ots) - Thomas Hetz, Hauptgeschäftsführer des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister e.V. (BAP), erklärt zu den von der Linken-Abgeordneten Susanne Ferschl verbreiteten Zahlen zur Zeitarbeit: "Die Bundestagsfraktion der Linken hat mit den Äußerungen von Frau Ferschl einmal mehr Daten aus einer Bundestagsanfrage durchgestochen und sich dabei, wie schon so oft in den letzten Jahren, nur die Zahlen herausgepickt, die die Zeitarbeit in denkbar schlechtem Licht erscheinen lassen. Daraus folgert die Linke dann wieder fadenscheinend die alte Mär, dass 'diese Form der Arbeit keine...
Kauder: Stephanuskreis gibt verfolgten Christen eine Stimme in … Berlin (ots) - Unionsfraktion wird im Engagement für religiöse Minderheiten nicht nachlassen Der Stephanuskreis der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der sich um die Situation bedrängter Christen in aller Welt kümmert, setzt seine Arbeit auch in dieser Legislaturperiode fort. Die Mitglieder des Kreises bestätigten am Dienstagabend den Abgeordneten Heribert Hirte erneut in seinem Amt als Vorsitzenden. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder: "Die Mitglieder des Stephanuskreises eint die Überzeugung, dass Religionsfreiheit ein Grund- und Menschenrecht ist, das die Wü...
Stellvertretender baden-württembergischer … Stuttgart (ots) - In seiner Eigenschaft als Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Bruchsal und Sprecher (Vorsitzender) des AfD-Kreisverbands Karlsruhe-Land hat Dr. Rainer Balzer bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe Strafanzeige gegen Danyal Bayaz, Bundestagsabgeordneter der Grünen, gestellt. In einer Erklärung, die am 26. April 2018 von der Regionalzeitung BNN wiedergegeben wurde, beschimpft der Grünen-Politiker Danyal Bayaz öffentlich den thüringischen AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke, der als Gast am 2. Juni zu einer Großkundgebung in Bruchsal erwartet wird, in unflätiger und strafwürdig...
AfD-Stellungnahme zum FAZ-Artikel über Moskaureise von Petry … Berlin (ots) - Die zitierte Aussage des betroffenen Herrn Pretzell: "Das hat mit einer Parteispende nichts zu tun" - weil die Delegation "nicht im Gremienauftrag" der Partei gehandelt habe, entspricht vollumfänglich den Tatsachen. Weder dem Bundesvorstand noch der Bundesgeschäftsstelle war vor bzw. während der geplanten Reise etwas von den Reiseplänen der Beteiligten bekannt. Es gab auch keinen irgendwie gearteten Auftrag des Bundesvorstandes oder eines anderen Parteigremiums für eine solche Reise. Daher kann der erwähnte Rückflug am 20. Februar 2017 von Moskau nach Berlin nicht als Einnahme f...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.