standard

runde: Zur Not enteignen? – Streit um Mietenexplosion, Dienstag, 9. …

Bonn (ots) – Zehntausende sind am Wochenende bundesweit gegen die explodierenden Mieten in deutschen Großstädten auf die Straße gegangen. Ihre Forderung: Die großen Immobilienkonzerne enteignen, den Wohnungsmarkt so für Spekulanten und Investoren uninteressant machen. Ob das Grundgesetz das zulässt, ist umstritten. Teuer wäre es obendrein. Und es bleibt die Frage: Wäre Wohnraum in der öffentlichen Hand wirklich besser aufgehoben? Union und FDP wollen dagegen mehr Wohnungen bauen, Baugenehmigungen beschleunigen und die Bauvorschriften verringern. Wird Wohnen in der Stadt zum Luxus? Wie kann Wohnen wieder bezahlbar werden? Alexander Kähler diskutiert mit:

– Caren Lay, MdB, stellv. Fraktionsvorsitzende Die Linke – Daniel Föst, MdB, bau- und wohnungspolitischer Sprecher FDP-Fraktion – Gerd Landsberg, Deutscher Städte- und Gemeindebund – Lukas Siebenkotten, Deutscher Mieterbund

http://ots.de/J5URzG

Quellenangaben

Textquelle: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6511/4240302
Newsroom: PHOENIX
Pressekontakt: phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de
Presseportal

Presseportal

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal