BPOL-HRO: Kein Eigentumsnachweis für hochwertige Gartengeräte

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

BPOL-HRO: Kein Eigentumsnachweis für hochwertige Gartengeräte

3 min

Polizeimeldungen

29.11.2019 – 08:54

Bundespolizeiinspektion Rostock

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rostock Seehafen (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontrollmaßnahmen stellte die Bundespolizei am gestrigen Abend im Rostocker Überseehafen einen dänischen Kleintransporter fest. Die Insassen konnten für die Ladung keinen Eigentumsnachweis erbringen.

Neben der Personalienfeststellung erfolgte durch die Bundespolizisten eine Überprüfung der Ladefläche des Transporters. Hier wurde festgestellt, dass dieser bis unter das Dach mit etlichen hochwertigen Gartengeräten, wie Aufsitzrasenmäher, Kettensägen und Rasentrimmer sowie Bauwerkzeugen beladen war.

Auf Befragung gaben die beiden Männer an, die Geräte auf verschiedenen Flohmärkten in Dänemark gekauft zu haben. Besitznachweise und Kaufbelege konnten von ihnen nicht vorgelegt werden.

Eine Überprüfung der beiden serbischen Männer bei den dänischen Behörden ergab, dass diese dort einschlägig wegen Raubes und Diebstahls polizeilich bekannt sind. Ob die aufgefundenen Gegenstände aus Straftaten stammen wird nun geprüft. Die Gegenstände, mit einem geschätzten Zeitwert von ca. 25.000,- Euro, wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 103
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
“Bundespolizei See”, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50067/4453770