Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

BdB fordert Länder auf, dem Beispiel Niedersachsens und …

Berlin : Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) begrüßt den Beschluss der Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein, den gärtnerischen Endverkauf alsbald zu ermöglichen. Dem Beispiel sollten die Länder rasch folgen, die dies bisher nicht vorsehen.

“Es ist richtig, den Menschen durch den Pflanzenverkauf eine Perspektive für den Frühling zu bieten. Wir sehen, dass die Corona-Beschränkungen auch in den nächsten Monaten anhalten werden. Der eigene Garten, die Terrasse und der Balkon werden, wie im letzten Frühjahr, wichtige Orte der Erholung und Erbauung sein”, so der Hauptgeschäftsführer des Bundes deutscher Baumschulen Markus Guhl.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Der BdB habe den beiden Ministerpräsidenten Weil und Günter in einem Brief bereits für ihr umsichtiges Handeln gedankt. “Es war sehr klug, diesen Schritt zu wagen. Denn die Erfahrungen haben gezeigt, dass der gärtnerische Einzelhandel mit guten Hygiene-Konzepten agiert und auf diese Weise der Corona-Schutz gewährt wird. Gleichzeitig können sich die Kunden in den Gartenbaumschulen und Gartencentern Inspirationen für ihr eigenes Stück Grün holen. Alle wissenschaftlichen Untersuchungen zeigen, wie wichtig ein grünes Lebensumfeld für Psyche und körperliche Gesundheit der Bevölkerung ist”, erläutert Guhl.

Der BdB-Hauptgeschäftsführer fordert daher die übrigen Bundesländer auf, diesem Schritt zu folgen. “Sobald die Frostperiode vorüber ist, wird der Drang der Menschen nach draußen übergroß werden. Die Verschönerung des eigenen Lebensumfeldes ist ein wichtiges Ventil, um den Menschen in dieser Hinsicht gerecht zu werden. Daher ist es folgerichtig, ihnen die Möglichkeit zu geben, Pflanzen zu erwerben.”

Über den Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. ist die berufsständische Vereinigung und Interessenvertretung der Baumschulen. Als Vertretung der rund 1.000 angeschlossenen Betriebe hat der BdB die Aufgabe, die Baumschulwirtschaft nach innen und außen zu stärken, wettbewerbsfähig zu machen und zu halten. Die Branche kultiviert Gehölze auf aktuell weit über 20.000 Hektar mit einem jährlichen Produktionswert von über 1. Mrd. Euro. Auf Landesebene ist der BdB in 14 Landesverbände unterteilt, in denen zum großen Teil kleine und mittelständische Baumschulunternehmen organisiert sind. Die Betriebe vereinigen sich unter dem Leitmotiv der Branche “Grün ist Leben – Baumschulen schaffen Leben”. Seit 1993 ist der BdB zusammen mit weiteren Verbänden des Gartenbaus Gesellschafter der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) und ist an der Planung und Umsetzung von Bundesgartenschauen (BUGAs) und Internationalen Gartenbauausstellungen (IGAs) beteiligt.

www.gruen-ist-leben.de

Folgen Sie dem BdB auf www.facebook.com/BunddeutscherBaumschulen.

Treten Sie unserer Xing-Gruppe “Grün ist Leben” (https://www.xing.com/communities/groups/gruen-ist-leben-baumschulen-schaffen-leben-6a76-1105209) bei.

Unsere Pressemeldungen im Internet finden Sie unter https://www.gruen-ist-leben.de/meta-menue/pressemitteilungen/. (https://www.gruen-ist-leben.de/meta-menue/pressemitteilungen/)

Weiteres Pressematerial finden Sie auch im Presseportal von news aktuell unter: http://www.presseportal.de/abo/direct/nr/126784.

Ein Pressefoto steht honorarfrei zum Download zur Verfügung: https://ots.de/hHVHdM

Bildunterschrift: Foto: Graf Luckner/BdB

Pressekontakt:

Quellenangaben

Bildquelle: der auf, dem Beispiel Niedersachsens und Schleswig-Holsteins zu folgen und Gartencenter sowie Gartenbaumschulen rasch zu öffnen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126784 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/126784/4837076
Newsroom: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.
Pressekontakt: Teodora Vasileva
Referentin für Verbandskommunikation
Tel.: 030-240 86 99-24
vasileva@gruen-ist-leben.de
www.gruen-ist-leben.de
Presseportal