WWFthink Wahl spezial zur Energiewende

Berlin (ots) – Für den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck muss die Versorgungssicherheit über die Erneuerbaren definiert werden. Das sagte er in einem Interview gegenüber der Umweltschutzorganisation WWF. Das komplette Gespräch mit Robert Habeck, Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, Christopher Holzem, Sprecher Bürgerwerke eG, Wiebke Winter, Mit-Gründerin der “KlimaUnion” und Mitglied des CDU-Bundesvorstands, und Viviane Raddatz, Leiterin Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF in der Reihe WWFthink Wahl spezial wird am 3. September, 11 Uhr unter https://www.wwf.de/think sowie dem Youtube- und Facebook-Kanal des WWF Deutschland veröffentlicht. Folgende Zitate aus der Aufzeichnung des WWFthink Wahl spezial können bereits jetzt genutzt werden:

ROBERT HABECK:

“Bisher sind die erneuerbaren Energien im Teil des Energiemixes immer das, was man zusätzlich machen kann. Und wir sind an einem Punkt angekommen, wo wir die Versorgungssicherheit über die Erneuerbaren definieren müssen.”

“Die Erneuerbaren sind nicht mehr die Kirsche auf der Sahnetorte, sie sind jetzt das Rückgrat der Energie.”

WIEBKE WINTER:

“Wir sagen, dass wir zwei Prozent der Landesfläche für erneuerbare Energien hergeben wollen. Wir setzen auf den Bund als Vorreiter, sprich alle bundeseigenen Immobilien sollen ausgestattet werden mit Photovoltaik, mit Wärmepumpen, in Modellversuchen aber auch mit Windkraft.”

VIVIANE RADDATZ:

“Es geht viel zu langsam, wir müssen viel, viel schneller in diese Energiezukunft starten. Wir brauchen eine Versechsfachung der Kapazitäten, wir brauchen eine Verdopplung unserer Stromerzeugung.”

Weitere Termine in der Reihe WWFthink Wahl spezial:

14. September, 11 Uhr: WWFthink Wahl spezial “Wohin steuert Deutschland und wer sollte am Ruder sitzen?” mit Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, Bündnis 90/Die Grünen

16. September, 11 Uhr: WWFthink Wahl spezial “Wohin steuert Deutschland und wer sollte am Ruder sitzen?” mit Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) in Vertretung von Armin Laschet, CDU

17. September, 11 Uhr: WWFthink Wahl spezial “Jetzt reden wir! Wie schaut die junge Generation auf die Bundestagswahl 2021”. Gäste sind Wiebke Winter, Mit-Gründerin der “KlimaUnion” und Mitglied des CDU-Bundesvorstands, Jan Schiffer, Bundessprecher der Linksjugend, und Liv Jula Mengel, Mitglied der Zukunftsmutigen WWF. Angefragt ist zudem Carla Reemtsa, Klimaschutzaktivistin und Mitorganisatorin bei Fridays for Future.

23. September, 11 Uhr: WWFthink Wahl spezial “Wirtschaften zum Wohle des Planeten”. Gäste sind Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Dr. Lukas Köhler, klimapolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Prof. Dr. Maja Göpel, Politökonomin und Transformationsforscherin, sowie Rebecca Tauer, Wirtschaftsexpertin beim WWF.

Quellenangaben

Bildquelle: WWFthink – Wahl spezial Folge 2: Energiewende – Die Zukunft ist erneuerbar!
Am 02.09.2021 waren Robert Habeck (Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen), Wiebke Winter (Mit-Gründerin der “KlimaUnion” und Mitglied des CDU-Bundesvorstands), Chrsitopher Holzem (Sprecher Bürgerwerke eG), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung) und Dr. Andreas Lenz (MdB CDU/CSU) bei WWF Think – Wahl Spezial zu Gast und sprachen mit Viviane Raddatz (WWF-Fachbereichsleiterin Klimaschutz und Energiepolitik) und Marco Vollmar (WWF-Geschäftsleitung Kommunikation und Kampagnen).
Textquelle: WWF World Wide Fund For Nature, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6638/5009873
Newsroom: WWF World Wide Fund For Nature
Pressekontakt: WWF World Wide Fund For Nature
Wiebke Elbe
Telefon: +49 (0)30 311 777 219
E-Mail: Wiebke.Elbe@wwf.de

WWFthink Wahl spezial zur Energiewende

Presseportal