Afghanistan: Wintereinbruch gefährdet Kinderleben

Hamburg (ots) –

In Afghanistan gefährdet der Wintereinbruch über eine Million unterernährte . Die humanitäre Lage vor allem von Familien auf der Flucht ist lebensbedrohlich. Der Afghanische Frauenverein hilft und ruft dringend zu auf.

“Seit August hat sich die Situation für die in Afghanistan dramatisch verschlechtert”, sagt Christina Ihle, Geschäftsführerin des Afghanischen Frauenvereins. “Die und die Gesundheitsversorgung befinden sich kurz vor dem Kollaps. Jetzt bricht der Winter an. Kinder, die in Zelten leben und gleichzeitig unterernährt sind, haben der Kälte nichts entgegenzusetzen.”

22 Millionen Menschen im Land sind aktuell von bedroht, so die neuesten Erhebungen des Welternährungsprogramms, 3.5 Millionen darunter sind Kinder. Eine Million dieser Kinder droht der Hungertod, wenn sie keine Hilfe erreicht.

Winterhilfe in vier Provinzen

Bereits in den vergangenen Wochen hat der Afghanische Frauenverein 44.000 Binnenvertriebene mit seiner Nothilfe erreicht. Jetzt startet die aus Hamburg eine große Winterhilfsaktion in vier Provinzen.

“Ziel ist, möglichst viele geflüchtete Familien in den Regionen Balk, Jawzjan, Samangan sowie im Pajsher-Tal mit Winterhilfe zu erreichen. Die Überlebenspakete enthalten Winterdecken, Heizöfen mit Gaskartuschen, Wasserbehälter sowie Grundnahrungsmittel für drei Monate. Um möglichst viele Familien zu erreichen sind wir dringend auf Spenden angewiesen. 190 Euro kostet ein Winter-Überlebenspaket für eine Familie. Jeder noch so kleine Beitrag hilft.”

Die Spenden kommen direkt den Familien in Not zugute

“Wir sind erleichtert, dass wir trotz der schwierigen Situation im Land mit unseren 190 lokalen Kolleginnen und Kollegen uneingeschränkt weiterarbeiten können. 14 unserer 16 Projekte laufen auf Hochtouren. Die uns anvertrauten Spenden kommen direkt der notleidenden Bevölkerung zur Gute und landen nicht in falschen Händen. Unser Dank gilt allen, die Kindern in Afghanistan jetzt Hoffnung schenken”, so Ihle.

Spendenkonto Afghanischer Frauenverein

IBAN: DE28 5708 0070 0680 8505 00. Überlebenshilfe

www.afghanischer-frauenverein.de

Der Afghanische Frauenverein setzt sich seit 1992 mithilfe von Spenden für Wiederaufbau und Frieden in Afghanistan ein. Er unterhält Mädchenschulen, Basisgesundheitsstationen, baut Brunnen, leistet Nothilfe für Binnenvertriebene und fördert Mädchen und in extremer Not durch Stipendien und Patenschaften. Prominenter Botschafter des Vereins ist Herbert Grönemeyer.

Quellenangaben

Bildquelle: Die Nächte haben Minusgrade. Kinder wie Nasifa schlafen auf dem nackten Zeltboden. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/128774 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Afghanischer Frauenverein e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/128774/5074142
Newsroom: Afghanischer Frauenverein e. V.
Pressekontakt: Afghanischer Frauenverein
Christina Ihle
Geschäftsführung
Eifflerstrasse 3
22789 Hamburg
Tel.: 040 / 34809370
Mobil: 0151-61810691
ihle@afghanischer-frauenverein.de
www.afghanischer-frauenverein.de

Afghanistan: Wintereinbruch gefährdet Kinderleben

Presseportal