DAX startet kaum verändert – Firmenbilanzen im Blick

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Die in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der mit rund 13.060 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Im Fokus stehen unter anderem die Geschäftsergebnisse mehrerer Unternehmen. Mit BASF, Mercedes-Benz, Puma, Symrise und der Deutschen Bank öffnen insgesamt fünf DAX-Konzerne ihre Bücher. Davon konnten zunächst die von Symrise und BASF deutlich zulegen.

Auch die Anteilsscheine von Puma und der Deutschen Bank rangierten im Plus. Die Papiere von Mercedes-Benz ließen deutlich nach. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 27.432 Punkten geschlossen (+0,7 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 0,9986 US-Dollar (+0,19 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0014 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher 92,17 US-Dollar. Das waren 1,35 Dollar oder 1,4 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

DAX startet kaum verändert – Firmenbilanzen im Blick

dts Nachrichtenagentur