Berlin will “qualitativ neuen Schritt” bei Waffen für Ukraine

Berlin ( Nachrichtenagentur) – und die planen bei den Waffenlieferungen für die einen “qualitativ neuen Schritt”. Das schreibt die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” in ihrer Freitagsausgabe unter Berufung auf Regierungskreise.

Noch wurde nicht bekanntgegeben, um welche es sich handelt. Dies soll aber offenbar schon bald mitgeteilt werden. Nachdem der französische Präsident Emmanuel Macron am Mittwochabend angekündigt hatte, dass Frankreich der Ukraine bewaffnete Spähpanzer des Typs RMX-10RC liefern werde, ist es vorstellbar, dass auch Deutschland und die USA Panzer, nicht jedoch schwere Kampfpanzer liefern werden. In allen drei Hauptstädten wird seit Langem darauf hingewiesen, dass man sich bei Waffenlieferungen für die Ukraine eng abstimme und gemeinsam vorgehe.

Olaf Scholz (SPD) soll sich in den vergangenen Wochen mit US-Präsident Joe Biden über den anstehenden “qualitativ neuwertigen Schritt” ausgetauscht haben.


Foto: Bundeswehr-Panzer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin will “qualitativ neuen Schritt” bei Waffen für Ukraine

dts Nachrichtenagentur