Virologin Ciesek kritisiert aktuelle Corona-Einreiseregel: “Keine …

Hamburg (ots) –

Die Virologin Sandra Ciesek stellt den Sinn der seit Montag geltenden Corona-Regeln für Einreisen aus China infrage. In der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung sagt sie: “Will man damit Infektionen verhindern? Das wäre keine effektive Maßnahme. Hier in Deutschland gibt es ja genug Infizierte, da würden ein paar mehr auch keine Rolle spielen.”

Ciesek glaubt, dass es Monate dauert, bis eine ganz neue Virus-Variante auftaucht. Sie gibt aber eine Besonderheit zu bedenken: In Südostasien sei enger Kontakt auch mit Wildtieren weiter verbreitet und “in denen können gefährliche Varianten entstehen, die sich dann auf Menschen übertragen”. Bislang sei das nur eine theoretische Möglichkeit, so Ciesek weiter.

Sandra Ciesek ist Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt. Seit der Nacht zum Montag müssen Reisende aus China bei der Ankunft in Deutschland einen negativen Corona-Antigentest nachweisen.

Kontakt:

Newsroom: DIE ZEIT
Pressekontakt: Den kompletten Text zu dieser Meldung senden wir Ihnen für
Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE
ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.:
040/3280-237
E-Mail: presse@zeit.de).

Quellenangaben

Textquelle: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/9377/5413942

Virologin Ciesek kritisiert aktuelle Corona-Einreiseregel: “Keine …

Presseportal