Nachrichten PNews: 160 Bundestagsabgeordnete fordern Freilassung des in Ankara …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: 160 Bundestagsabgeordnete fordern Freilassung des in Ankara …

Presseportal.de
3 min

Osnabrück (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: 160 Bundestagsabgeordnete fordern Freilassung des in Ankara inhaftierten Journalisten Deniz Yücel

Offener Brief an türkischen Botschafter – Auch Vizepräsidenten des Parlaments Unterzeichner

Osnabrück. Rund 160 Abgeordnete aller Fraktionen des Bundestages haben in einem offenen Brief an den türkischen Botschafter in Berlin, Ali Kemal Aydın, appelliert, sich für die schnelle Freilassung des in Ankara inhaftierten deutschen Journalisten Deniz Yücel einzusetzen. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Das Schreiben liegt der Redaktion vor. Die Parlamentarier rufen den Vertreter der türkischen Regierung in Deutschland dazu auf, Yücel sowie seinen Kolleginnen und Kollegen „freie Arbeit zu ermöglichen“. In dem gemeinsamen Schreiben, das dem Botschafter Freitagnachmittag zugestellt wurde, heißt es: „Wir wenden uns an Sie aus Sorge um die deutsch-türkische Freundschaft und das Verfahren gegen den Journalisten“. Initiatoren des Briefes sind die Abgeordneten Niels Annen (SPD) und Omid Nouripour (Grüne). Yücel ist der erste deutsche Journalist, der seit Verhängung des Ausnahmezustandes in der Türkei in Polizeigewahrsam genommen wurde. Seinen Anwälten wurde gesagt, dass gegen ihn wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, Terrorpropaganda und Datenmissbrauchs ermittelt werde. Der 43-Jährige besitzt sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsbürgerschaft. Aus Sicht der türkischen Behörden ist er damit ein einheimischer und kein ausländischer Journalist. Dazu erklären die Abgeordneten des Bundestags, der Korrespondent der Zeitung „Welt“ in Ankara habe es nie gescheut, „den Finger in die Wunden zu legen, aber er verschont dabei keine Seite“. Weiter betonen die Parlamentarier: „Wie es bei jedem freien Journalisten und kritischen Geist der Fall ist, erregt seine Arbeit Anstoß. Es ist der Anstoß des freien Denkens und der offenen politischen Debatte.“ In dem Brief heißt es: „Diese geistige Debatte ist das beste Mittel gegen den Terrorismus, der ihm jetzt anscheinend vorgeworfen wird.“

Zu den Unterzeichnern gehören der Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU), die CDU-Abgeordnete Elisabeth Motschmann, die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechte, Bärbel Kofler (SPD) sowie der SPD-Außenexperte Rainer Arnold. Bei den Grünen unterschrieben die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, die Fraktionsvorsitzenden Karin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der Außenexperte Jürgen Trittin. Bei den Linken schlossen sich die Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch an sowie die Parteichefin und Abgeordnete Katja Kipping.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabr?cker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/58964/3569979
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

News: 68 Prozent Auto-Pendler: … Straubing (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Viele Pendler würden gern ihren Wagen stehen lassen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren. (...) Aber viel zu oft wird das Angebot der Nachfrage nicht gerecht. Wer Arbeitszeiten hat, die nicht genau dem gewohnten Schema von morgens bis nachmittags entsprechen, schaut - zumal außerhalb der großen Städte - in die Röhre und muss notgedrungen aufs Auto umsteigen, weil zum Beispiel der letzte Zug nach Hause fährt, bevor die Schicht um ist. Und viel zu oft sind Bus- und Bahnfahrpläne nicht aufeinander abgestimmt - was ...
Nachrichten PNews: Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zum Anschlag in … Regensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der Terror ist zurückgekehrt. Mit 22 unschuldigen Opfern ist der Anschlag von Manchester die schlimmste Terrortat in Großbritannien seit dem Angriff von vier Selbstmordattentätern auf die U-Bahn von London im Juli 2005. Auch seitdem hat es immer wieder Anschläge gegeben, zuletzt die Messerattacke auf das Parlament von Westminister. Doch dieser Bombenanschlag, auf den Tag vier Jahre nach der Köpfung des Soldaten Lee Rigby durch islamistische Extremisten, hat noch einmal eine neue Qualität. Denn zum Ziel hat sich der Terrorist ein Popkon...
News: Kölnische Rundschau: zum Fall von … Köln (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Symbolischer Sieg Sandro Schmidt zum Fall von Al-RakkaDie Hauptstadt (des Terrorismus) ist gefallen, der Krieg damit beendet? Schön wär's. Die Einnahme des syrischen Al-Rakka durch überwiegend kurdische Truppen ist zwar ein Meilenstein im Kampf gegen den IS. Weil damit die Zentrale der einstmals fast staatlichen Strukturen des Terrornetzes endgültig außer Gefecht gesetzt ist. Weil es der ohnehin zuletzt deutlich zurückgegangenen Anziehungskraft des einst durch galoppierende Erfolge attraktiven IS einen weiteren herben Schlag verset...
News: Kommentar zur EU-Entsenderichtlinie: … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: »Geschäftsmodell Ausbeutung« nennt die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung den Umgang von Unternehmen oder Subunternehmen mit der EU-Entsenderichtlinie. Diese lassen Arbeiter aus Ost- und Südeuropa in Hochlohnländern der EU für 'nen Appel und 'n Ei unter menschenunwürdigen Bedingungen schuften, die keinem Einheimischen zugemutet werden könnten. Diese Auswüchse, die auf Schlupflöcher der Richtlinie von 1996, aber auch auf mangelnde Kontrollen zurückzuführen sind, sollen eingedämmt werden. Vor allem Frankreich Staatschef Emmanuel Macron...
Nachrichten PNews: Verfassungsschutzpräsident warnt vor rasch wachsender … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Verfassungsschutzpräsident warnt vor rasch wachsender linksextremistischer Szene Maaßen: Linksextreme sehen jede Gewalt gegen Staat und Polizei als legitimiert an Osnabrück. Nach dem G20-Gipfel hat der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, vor einem Erstarken der linksextremen Szene gewarnt. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Maaßen: "Wir haben in Deutschland eine sehr starke linksextremistische Szene mit rund 28.000 Personen, davon 8.500 gewaltorientierte Extremisten, deren Zahl wächs...
News: Fipronil-Eier verarbeitet? … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Fipronil-Eier verarbeitet? Niedersachsen untersucht Lebensmittel Minister Meyer: Wir können nicht ausschließen, dass vergiftete Eier auch in Kuchen oder Nudeln gelandet sind - CDU-Agrarpolitikerin fordert "schnellstmöglich eine vernünftige Kennzeichnung" Osnabrück. Niedersachsen lässt nun auch Lebensmittel mit Ei-Anteil auf Fipronil-Rückstände hin untersuchen. Das kündigte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) an. "Wir können nicht ausschließen, dass vergiftete E...
Nachrichten PNews: Die EU fährt Achterbahn Regensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Nach der diplomatischen Achterbahnfahrt des europäisch-amerikanischen Gipfel-Wochenendes will sich Europa in Zukunft mehr auf sich selbst verlassen. Das hat Angela Merkel, die derzeit mächtigste Frau in der EU, recht unverblümt erklärt. Die französische Zeitung "Liberation" will im Zusammenspiel Merkels mit dem neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron gar ein neues "Powerpaar" auf europäischer Bühne entdeckt haben. Aber kommt der viel beschworene deutsch-französische Motor wirklich wieder in Gang? Und kann die EU in ihrer heutig...
Nachrichten PNews: Mit zweierlei Maß Mit welchem Recht mischen sich … Regensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Immer wieder die Türkei! Inzwischen vergeht kein Tag mehr ohne Nachrichten aus bzw. über das Land am Bosporus. Längst gibt es kaum eine Nachrichtensendung, in der nicht der Name von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan fällt. Spätestens seit dem gescheiterten Militärputsch - und den Folgen - werden deutsche und europäische Politiker nicht müde, mit dem Finger gen Osten zu zeigen und rechtsstaatliche Standards einzufordern. Andernfalls würden sie dem Land und dem vermeintlichen Despoten bei den EU-Beitrittsverhandlungen den Stuhl vor di...
„Maischberger“ am Mittwoch, 17. Januar 2018, um 23:00 Uhr München (ots) - Das Thema: "Kanzler Kurz: Wunderknabe oder politischer Scharfmacher?"Am 18. Dezember 2017 krönte Sebastian Kurz seine erstaunlich rasante Karriere. Mit 31 Jahren wurde er zum österreichischen Bundeskanzler vereidigt und ist damit der jüngste Regierungschef der Welt. Doch seine Amtsübernahme wird von heftigen Protesten begleitet, denn der konservative ÖVP-Politiker regiert mit den Rechtspopulisten von der FPÖ. Wird er seinen harten Kurs in der Flüchtlingspolitik auch in Europa durchsetzen? Wie will er die Rechtsnationalisten in seinem Kabinett bändigen? Für welche Politik ste...
Nachrichten PNews: Baden-Württembergs Agrarminister kritisiert neues … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Südwest-Agrarminister kritisiert neues Düngegesetz scharf Baden-Württembergs Ressortchef Hauk: "Wir büßen für die Lauheit des Nordens" - Landvolk wehrt sich Osnabrück. Baden-Württembergs Agrarminister Peter Hauk hat das neue Düngegesetz scharf kritisiert. "Wir büßen für die Lauheit des Nordens", sagte Hauk im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). Das "Regime" des neuen Gesetzes treffe alle Landwirte in Deutschland, obwohl vor allem Norddeutschland unter Überdüngung leide. "Jetzt müssen wir in Baden-Württemberg die Mis...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.