SPD ehrt Schröder nun doch für 60 Jahre Mitgliedschaft

: Nach wochenlangem ehrt die SPD Altkanzler Gerhard Schröder nun doch für 60 Jahre Mitgliedschaft in der . Der SPD-Bezirk Hannover will am 27. Oktober eine nicht öffentliche Jubiläumsfeier für Schröder mit ausgewählten Gästen ausrichten, berichtet der “”.

Der Termin, auf den Tag 25 Jahre nach Beginn der Kanzlerschaft des , wurde dem Vernehmen nach mit Schröder in einem persönlichen Gespräch geklärt. Der Fall nimmt damit eine bemerkenswerte Wendung: Der eigentlich für die Frage zuständige Ortsverein Hannover-Oststadt-Zoo hatte sich zuletzt nicht auf eine Ehrung Schröders einigen können. Zu stark waren die Widerstände dagegen, jemanden zu würdigen, der wegen seiner Russland-Politik bis in die Parteispitze hinein in Ungnade gefallen ist und gerade erst ein Ausschlussverfahren überstand. Nun muss der SPD-Bezirk Hannover den Fall lösen.

Dessen Chef Matthias Miersch, Vize-Fraktionsvorsitzender im Bundestag, soll bei der Ehrung ein Grußwort halten, als Laudator ist Herbert Schmalstieg vorgesehen, früherer Hannoveraner Oberbürgermeister. Rund 50 Gäste sollen nach Informationen des Magazins zu der Feier eingeladen werden, darunter enge Freunde des Ex-Kanzlers sowie ehemalige Mitglieder aus seinem Kabinett. Dem Vernehmen nach wird der 79-Jährige eine Anstecknadel erhalten sowie eine Urkunde. Auch die Bundesvorsitzenden, die Schröder zeitweise nahelegten, die SPD zu verlassen, werden die Urkunde wohl unterschreiben.

Das sei ein bei allen Jubilaren übliches Verfahren, hieß es dazu in der SPD. Schröder war im Oktober 1963 in die Partei eingetreten.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Gerhard Schröder (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

SPD ehrt Schröder nun doch für 60 Jahre Mitgliedschaft

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×