Lauterbach hofft auf Neuauflage der Ampel in nächster Wahlperiode

: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ist Kritik an der - entgegengetreten und wirbt dafür, dass SPD, Grüne und FDP auch in der kommenden Wahlperiode gemeinsam regieren.

“Ich gehe fest davon aus, dass wir die gesamte Legislaturperiode in der Ampel zusammen bleiben und gemeinsam arbeiten werden. Das müssen wir auch, dafür sind wir gewählt worden. Es gibt noch viel zu tun, weil in den vor 2021 sehr viel liegengeblieben ist”, sagte Lauterbach der “Rheinischen Post”.

Mit Blick auf die nächste Wahlperiode sagte er: “Die Ampel könnte die fortschrittlichste Koalition sein, die es in Deutschland geben kann. Ich setze voll auf die zweite Halbzeit der Ampel. So schaffen wir die Voraussetzung dafür, dass wir eine weitere Wahlperiode als Ampel regieren können”, so Lauterbach.

“Im Bereich Gesundheit arbeiten wir gemeinsam sehr viel auf, etwa bei der , zur Entwicklung des Pharmastandorts, bei der Vorbeugemedizin. Bisher haben wir keinen Streit in der Ampel über diese Themen”, sagte der Minister.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Karl Lauterbach (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Lauterbach hofft auf Neuauflage der Ampel in nächster Wahlperiode

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×