Polizeimeldungen

PP Ravensburg: Pressemeldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Polizeimeldungen

14.01.2020 – 15:32

Polizeipräsidium Ravensburg

Landkreis Sigmaringen (ots)

Meßkirch

Fußgänger angefahren – schwer verletzt

Am Montagmorgen wurde in Meßkirch ein 74-Jähriger beim Überqueren einer Straße von einem Auto angefahren und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 07:10 Uhr ging der Fußgänger über die Mengener Straße und wurde dabei von einem 19-jährigen BMW-Fahrer zu spät erkannt. Trotz einer Gefahrenbremsung wurde der 74-Jährige über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe geschleudert und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er musste von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. An dem BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Neufra

Auffahrunfall – eine Person leicht verletzt

Bei Neufra kam es am Montagvormittag auf der K 8206 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine der Unfallbeteiligten leicht verletzt wurde. Gegen 11 Uhr fuhr eine 33-jährige Skoda-Lenkerin auf den Audi eines 29-Jährigen auf, der verkehrsbedingt stand. Die Frau hatte das stehende Fahrzeug zu spät bemerkt. Durch den Aufprall auf den Pkw ihres Vordermannes erlitt die Autofahrerin leichte Verletzungen, der Audi-Fahrer wurde nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 5.000 Euro.

Pfullendorf

Die Vorfahrt genommen – eine Person verletzt

In Pfullendorf kam es am Montagmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Straße “Mühlesteigle”, bei dem ein 24-Jähriger leicht verletzt wurde und ein erheblicher Sachschaden entstand. Gegen 12:15 Uhr bog ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer von der Schillerstraße kommend in die Straße “Mühlesteigle” links ab und es kam zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden und bevorrechtigten 24-jährigen Toyota-Fahrer. Durch den Aufprall erlitt der Toyota-Fahrer leichte Verletzungen, der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von über 15.000 Euro.

Ostrach

Beim Überholen ein anderes überholendes Auto übersehen – Sachschaden

Auf der L 280 zwischen Tafertsweiler und Bolstern kam es am Montagmittag zu einem Verkehrsunfall beim Überholen, verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Eine 59-jährige Pkw-Lenkerin fuhr mit ihrem BMW gegen 12:30 Uhr hinter einer 44-jährigen VW-Fahrerin und wollte diese und den davor fahrenden LKW überholen. Als sie auf gleicher Höhe mit dem VW war, scherte auch die 44-Jährige aus, um den Lastwagen zu überholen, und übersah dabei die 59-Jährige. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem ein Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Keßler/ Oliver Weissflog
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/4491933