Die Küche für Singles – klein, praktisch und kompakt

Für viele ist die erste eigene Wohnung ein Zimmer in der Studenten-WG oder im Studentenheim. In der Gemeinschaftsküche zu kochen, gefällt jedoch nicht jedem, viele möchte gerne autonom bleiben und entscheiden sich daher für die Küche für Singles. Diese ganz besonderen Küchen sind aber nicht nur bei Studenten sehr gefragt, auch Junggesellen und weibliche Singles kommen mit den kleinen, aber durchaus komfortablen Küchen gut zurecht. Es gibt diese Küchen in unterschiedlichen Ausführungen und Größen, so sollte für jeden die richtige Mini-Küche dabei sein.

Kochen, spülen, kühlen

Was unterscheidet eine normale große Küche von einer kleinen Küche für Singles? Nicht viel, denn beide Küchen haben alles, was eine Küche braucht: Es gibt einen Kühlschrank, die Möglichkeit zu kochen und ein Spülbecken für den Abwasch. Dies sind die Grundelemente jeder Küche, nur dass bei einer Mini-Küche alles etwas kleiner ausfällt. Statt vier gibt es hier meist nur zwei Kochplatten und das Volumen des Kühlschranks ist kleiner, ebenso wie die Spüle. Bei der Küche für Singles fehlt allerdings der Stauraum für Besteck und Geschirr, nur unter der Spüle gibt es einen kleinen Schrank, in den einiges passt, was eine Person braucht.

Die Küche für Singles – ideal für das Tiny-Haus

Tiny-Häuser sind im Trend und die kleinen Küchen sind ideal, um in den winzigen Häusern kochen zu können. Tiny-Häuser haben größtenteils nicht mehr als 15 bis 20 Quadratmeter und da muss das Platzangebot geschickt genutzt werden. Eine Mini-Küche bringt alles mit, was gebraucht wird. Die kleinen Küchen sind in der Regel nicht breiter als 100 Zentimeter und können wunderbar in ein Tiny-Haus integriert werden. Wahlweise hat der Miniherd ein Ceranfeld oder zwei Kochplatten und der Kühlschrank ist mit einem Gemüsefach sowie einem Tiefkühlfach ausgestattet. Die Miniaturküchen gibt es in schlichtem Weiß, in verschiedenen Holztönen oder ganz in Rot und somit ist es leicht, sie an den jeweiligen Einrichtungsstil des Tiny-Hauses anzupassen.

Die Küche im Schrank

Nicht jede der kleinen Küchen ist gleich ausgestattet, jedoch besteht immer die Möglichkeit, die Küche bei Bedarf zu erweitern oder anders zu gestalten. Wenn der Platz reicht, gibt es passend zum Küchenblock noch zwei Hängeschränke und wer die Küche „verschwinden“ lassen möchte, sollte eine Miniküche im Schrank kaufen. Diese Küchen im Schrank sind die perfekte Lösung für alle, die nur ein Zimmer zur Verfügung haben. Von außen ist es ein ganz normaler Schrank, werden aber die Schranktüren geöffnet, dann verbirgt sich dahinter eine Küche. Im unteren Teil sind der Kühlschrank sowie die Spüle und die Kochplatten zu finden, im oberen Teil hat diese besondere Küche aber noch Regale, um Teller, Tassen, Töpfe, Besteck oder Lebensmittel unterzubringen.

Fazit zur Küche für Singles

Wer allein lebt, muss nicht zwingend in einem Restaurant zu Mittag oder zu Abend essen. Eine klassische Küche mit den normalen Maßen ist für einen Singlehaushalt normalerweise viel zu groß. Eine bessere Wahl sind die kleinen Küchen, die einen Meter Platz benötigen und doch alles haben, was eine Küche ausmacht. Wie in einer großen Küche, so können auch in der Mini-Küche ohne Probleme leckere Mahlzeiten gekocht oder gekühlt werden. Mit solch einer Küche im Miniaturformat lässt sich nicht nur Platz, sondern zudem noch viel Geld sparen.

: @ depositphotos.com / fotka.anna.gmail.com

Die Küche für Singles – klein, praktisch und kompakt

* Affiliate Links (=Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.06.2021 / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com Inc. oder seiner verbundenen Unternehmen

Ulrike Dietz