Weidel hält “Deutschland-Pakt” für “Armutszeugnis”

Berlin: AfD-Chefin Alice Weidel hält den von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) angekündigten “-Pakt” für einen Ausdruck der Schwäche der . “Ich habe bei dem Ausdruck Deutschland-Pakt vom Bundeskanzler zuerst gedacht, dass das ein Armutszeugnis ist, so etwas auszusprechen”, sagte Weidel am Sonntag im sogenannten “Sommerinterview” der ARD. “Denn es zeigt, dass die zutiefst zerstritten ist und dass der seinen Laden nicht mehr im Griff hat, dass er sich Mehrheiten bei der Opposition suchen muss.”

Und das sehe sie kritisch in der Lage, in der sich das Land befinde. “Wir haben hohe , wir haben eine viel zu hohe Steuerlast.” Da hätte sie sich “deutlich konkretere Signale” auch vom Bundeskanzler gewünscht.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Alice Weidel (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Weidel hält “Deutschland-Pakt” für “Armutszeugnis”

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×