Kommunalpolitik
Ex-Innen-Staatssekretär Gundlach in der Kritik

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Kommunalpolitik Ex-Innen-Staatssekretär Gundlach in der Kritik

47 sec

Halle (ots) – Der frühere Innen-Staatssekretär Ulf Gundlach (CDU) steht in der Kritik, weil er als Rechtsanwalt im Auftrag von Kommunen andere Kommunen verklagt. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Wochenend-Ausgabe). Dabei geht es um Umlagezahlungen an Landkreise oder Verbandsgemeinden. Als Staatssekretär im Innenministerium war Gundlach für die Kommunen im Land zuständig. Götz Ulrich (CDU), Landrat des Burgenlandkreises, wirft dem Parteifreund fehlenden Anstand vor.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/4001586
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Das könnte Sie auch interessieren:

„Machiavelli“: WDR COSMO startet Podcast über Rap und Politik Köln (ots) - Wie verarbeiten Rapper die #MeTwo-Debatte? Welchen Einfluss hat Zuwanderung auf deutschen Rap? Wird Kanye West 2020 US-Präsident? Die WDR-Journalisten Jan Kawelke und Vassili Golod suchen nach Antworten auf diese Fragen. In ihrem Podcast "Machiavelli" für WDR COSMO geht es ab heute (15.8.2018, www.cosmoradio.de) alle zwei Wochen um das Wechselverhältnis zwischen Rap und Politik, zwischen Klunkerketten und Krawatten. "Machiavelli" ist für HipHop-Heads und Politiknerds. Für Fans von Debatten und Disstracks. COSMO-Programmchefin Schiwa Schlei: "Für uns ist die strenge Unterteilung in...
Sachsen-AnhaltPolitik Sachsen-Anhalts Schulamt weiter ohne … Halle (ots) - Sachsen-Anhalts Schulamt steht mit dem akuten Lehrermangel vor der größten Aufgabe seiner Geschichte - und ist seit 2016 ohne reguläre Leitung. Staatssekretärin Eva Feußner (CDU) hat den Posten nun kommissarisch bis auf Weiteres übernommen. Das bestätigte das Bildungsministerium der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstagsausgabe). Hintergrund: Die Besetzung des Direktorenpostens ist durch einen Rechtsstreit blockiert. 2016 hatte Bildungsminister Marco Tullner (CDU) Amtschef Torsten Klieme (SPD) überraschend am letzten Tag der Probezeit abgesetzt. Weil Klieme klag...
Protektionismus à la Altmaier Berlin (ots) - Mitte Juli war für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier offenbar alles ganz anders. Man habe sich »gemeinsam gegen weltweit zunehmende protektionistische Tendenzen« gestemmt, bejubelte der CDU-Mann die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen Japan und der EU. Nun setzt Altmaier lieber doch ein bisschen auf Protektionismus. Anders ist sein Vorstoß, Investoren von außerhalb der EU den Kauf von Beteiligungen an deutschen Firmen zu erschweren, nicht zu verstehen. Es ist auch klar, gegen wen sich dieses Vorhaben richtet: China. Der Protektionismus à la Altmaier ist natür...
: Bundestag live: Schlagabtausch um den Haushalt Sondersendung … München (ots) - Moderation: Tina Hassel Der Deutsche Bundestag debattiert über das Haushaltsgesetz 2018. Höhepunkt der Haushaltswoche ist die Generalaussprache zur Regierungspolitik - der traditionelle Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition. Es gibt viele aktuelle Themen und Konflikte: der Streit um den Bundeswehretat und das Entwicklungshilfe-Budget, die Asyl- und Sozialpolitik, aber auch der EU-Haushalt und Umgang mit den USA und Russland. Das Erste überträgt die Debatte von 9:00 bis 12:00 Uhr live aus dem Deutschen Bundestag. Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernseh...
Hambacher Forst: NRW-Innenminister Reul (CDU) sieht Polizei … Bielefeld (ots) - Bielefeld. Mit Blick auf die Absicherung der geplanten Rodung des Hambacher Waldes sieht NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) die Polizei gut aufgestellt. In einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Freitagausgabe) sagte Reul, die nordrhein-westfälische Polizei habe "jahrzehntelange Erfahrung damit, auch mehrere Großeinsätze parallel zu bewältigen". Das zeigten schon die Spieltage der Fußball-Bundesliga. Die NRW-Polizei werde "auch bei einem möglichen Einsatz im Hambacher Forst die öffentliche Sicherheit im ganzen Land gewährleisten". Das zuständ...
Ein Fall für Schäuble Berlin (ots) - Kurzform: Besser wäre es, die Fraktionen würden künftig gar keine Rücklagen, sondern nur Rückstellungen bilden, also Geld nur noch zweckgebunden für klar definierte Aufgaben zurücklegen. Wenn tatsächlich mal was passiert, was unvorhersehbar war, ließen sich die finanziellen Folgen mit einem Sonderzuschlag regeln. Vor allem muss das Controlling so geregelt werden, dass Rückstellungen nicht zweckentfremdet werden können. Solche Missbrauchsfälle sind keine Bagatellen. Für die Akzeptanz der Politik ist allein der Verdacht der Selbstbedienung verheerend. Niemand kann dem Bundestag ei...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.