Grüne für Streichung von Atomkraft und Erdgas aus EU-Taxonomie

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Die Grünen sprechen sich dafür aus, Atomkraft und Erdgas aus der EU-Taxonomie zu streichen. “Da wären wir Grüne sofort dabei”, sagte der Kandidat für den Parteivorsitz Omid Nouripour dem “Spiegel”.

Über die Einstufung der Atomkraft als nachhaltige Brückentechnologie im Vorschlag der EU-Kommission zur Taxonomie sei man überrascht gewesen, sagte Nouripour weiter. “Es gab immer wieder Gerüchte, dass die Kommission auch den Neubau von Atomkraftwerken ohne echte Auflagen in der Taxonomie aufführen könnte. Aber dass es so arg kommt, war nicht klar.” Die Grünen hätten versucht, Einfluss zu nehmen. “Wir versuchen weiterhin, den Vorschlag zu verändern”, sagte der Grünen-Politiker. Seine werde dem Vorschlag nicht zustimmen. “Die Haltung zur Atompassage ist einhellig in der Regierung”, sagte er. Der Kandidat für den Parteivorsitz fürchtet, dass der Ausbau der erneuerbaren Energien auf dem Kontinent durch die Taxonomie verzögert werden könnte. “Wir sind das Hochtechnologieland, das auf Atomkraft verzichtet. Es geht auch um einen der Transformationsmodelle”, sagte er. Man dürfe die “Kurzsichtigkeit von Investitionsersuchen” nicht unterschätzen. Dabei könnten finanzielle Schäden entstehen, die den Ausbau der “echten erneuerbaren Energien” verzögerten.


Foto: Atomkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur