Polizeibericht Region Stuttgart: Streit um Wartebank eskaliert

Tübingen (ots) –

Ein Ehepaar wollte sich am vergangenen Freitagmittag (03.06.2022) am Tübinger Hauptbahnhof auf eine Wartebank am Bahnsteig setzen, als ein 54-Jähriger damit nicht einverstanden war und den 69-Jährigen ins Gesicht schlug.

Kurz nach 14 Uhr am vergangenen Freitag (03.06.2022) haben ein 69-jähriger und seine 72-jährige Ehefrau den Bahnsteig 5 betreten um sich auf eine Wartebank zu setzen, als sie mit einem 54-jährigen deutschen Staatsangehörigen in Streit gerieten. Das Ehepaar bat offenbar um das Wegstellen des Fahrrads des 54-Jährigen, um sich setzen zu können. Daraufhin soll dieser aggressiv geworden sein und den 69-Jährigen wohl derart ins Gesicht geschlagen haben, dass dieser zu Boden ging und sich eine Schürfwunde am Ellbogen zuzog. Er benötigte glücklicherweise keine medizinische Behandlung. Beamte der Bundespolizei konnten den Beschuldigten nach der Tat in der Unterführung vorläufig festnehmen.

Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung rechnen.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Katharina Hamm
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5240674

Polizeibericht Region Stuttgart: Streit um Wartebank eskaliert

Presseportal Blaulicht