Kuleba erwartet von G7 Antwort auf Russlands Raketenangriffe

Kiew ( Nachrichtenagentur) – Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba fordert vor dem Hintergrund der schweren Raketenangriffe auf Kiew neue Sanktionen gegen und neue Waffenlieferungen von den -Staaten. Auf Twitter veröffentlichte Kuleba ein Foto, das zeigt, wie ein Kind von Rettungskräften auf einer Trage zu einem Rettungswagen gebracht wird.

Dazu schrieb er: “Dieses sieben Jahre alte ukrainische Kind schlief friedlich in Kiew, bis ein russischer Marschflugkörper sein Haus in die Luft sprengte.” An die G7-Staaten appellierte er: “Der G7-Gipfel muss mit weiteren Sanktionen gegen Russland und mehr schweren für die reagieren. Russlands kranker Imperialismus muss besiegt werden.” Am Sonntagmorgen ist die ukrainische von mehreren Raketen getroffen worden.


Foto: Ukrainische Flagge auf dem in Kiew, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur